Wo rockt`s? Turner Cody im Waldsee

Hannah Allgaier

Und hier kommt der Last-Minute-Tipp für heute Abend: Turner Cody samt Band sowie the WoWz, allesamt Vertreter der New Yorker Anti-Folk-Schule, gehen um 21 Uhr im Waldsee an die Instrumente. Das riecht nach Top-Entspannung mit politischem Anspruch.



Bevor er im Oktober weiter nach Brüssel, Paris und London reist, ist er heute abend zu Gast im Waldsee.
Turner Cody aus Brooklyn, New York fasziniert mit seiner Musik, einem Mix aus Indie und Folklore. In seinen Songs greift er den US-amerikanischen Folk auf und interpretiert ihn auf seine Art, Ergebnis: Anti-Folk. Die meist politischen Texte sind einfühlsam gesungen. Vor allem die ruhige und taktvolle Stimme von Turner Cody lässt einen ungern los. Intro.de schreibt zum Cody-Best-Of-Album 60 Seasons:


"Von Blues & Country gefärbte Erzählungen, manches Mal als Song getarnt. Interessant wird es, wenn Saxofon („Suzzannah“) oder Quetschkommode („Abaraxis Foyer“) den Sound etwas aufrauen. An höchster Stelle steht jedoch die Kraft des Wortes, zumal auch ein Gedichtband über Hohepriesterinnen erhältlich ist."

Als Vorband spielen heute Abend The WoWz, ebenfalls aus New York.

Mehr dazu:

Was: Turner Cody with Band & The WoWz
Wann: Heute, 18.September, 21 Uhr
Wo: Waldsee
Preis: 10 Euro