Wo rockt’s? Trashmonkeys im Klub Kamikaze

Alexander Ochs

Ab in die Tonne damit! Könnte man denken angesichts der doppelten Vermüllung oder Müllverdopplung heute Abend. Denn neben dem Thürsday Träsh steht heute die Rock’n’Roll-Combo Trashmonkeys im Klub Kamikaze auf dem Programm.


  „This is Bremen, not England. Der absolute Burner, stilsicher wie Sau“, so haben die Beatsteaks die Musik der Trashmonkeys einst auf den Punkt gebracht. Dreckiger Rock’n’Roll, energiegeladen, roh, unbehauen, wild – genau den servieren die Jungs heute Abend im Klub Kamikaze.


Mittlerweile ist die 1998 als Trio gegründete Band zum Quintett angewachsen und wird live von einem zweiten Gitarristen verstärkt. An Bord hat die Hansakogge ihr im Frühjahr veröffentlichtes Album „Smile“, ihr mittlerweile fünftes Werk. Darauf lassen sie es wieder krachen. Und wo gebolzt, geholzt und gehobelt wird, da fallen auch Späne. Der ein oder andere Span erinnert an The Kinks, The Hives, Mando Diao oder eben auch die Beatsteaks. Aber was soll’s? Hauptsache, es rockt.

Mal zerren sie den Rock aus der Garage („Give That To Me“), mal kommen Beat und Punk zu neuen Ehren („What About You?“) und mal – das ist neu – schießen sie ne Prise Ska ins Ohr („Bad Day“). Ab in die Tonne? Oder ab in den Keller? It’s up to you.

Im Anschluß gibt's als Aftershowparty Thürsday Träsh (mit Mr. William Schepper aka Al Kaporn, Beef Eater Wenz und Carla Commodore.

Trashmonkeys: Give That To Me

Quelle: YouTube [youtube CXaGGx6r7EA nolink]

Mehr dazu:


Was:
Trashmonkeys, anschließend Thürsday Träsh
Wann: Donnerstag, 3. Dezember 2009, 22 Uhr (Einlass ab 21 Uhr)
Wo: Klub Kamikaze
Eintritt: 11 Euro