Wo rockt's? The Pleasure im Jazzhaus

Max Orlich

Here comes the sun: Morgen kann man sich einen Doppelpack an klassischen und modernen britischen Pop-Sounds abholen – Klänge gegen den deutschen Herbst, made in Waldkirch. The Pleasure und The Enshins geben sich die Ehre und laden ein zur beatlesken Entspannung auf der musikalischen Sonnenbank.



Das erste, was einem bei der Musik von The Pleasure einfällt, sind die guten, alten Beatles – und damit liegt man gar nicht so falsch, stellen doch Drummer Volker Eck und Gitarrist Ralf Paske die Hälfte der Waldkircher No Plastic-Beatles. Doch irgendwie greift der Beatles-Vergleich zu kurz, The Pleasure klingen nicht einfach wie die Beatles, sondern wie eine Band, die es geschafft hat, die Charakteristika dieses Sounds ins Jahr 2009 zu übertragen und auf ihre Art weiterzuentwickeln.


Entspannt wirkendes Songwriting trifft hier auf perfekten, mehrstimmigen Gesang und einen Sound mit treibenden Drums, druckvollen Gitarren und sparsam eingesetzten Streichern, das alles wie frisch von der Insel. Dorthin führte die Band 2007 auch eine Konzerteinladung, die für einen Brit-Pop Musiker einem Ritterschlag gleichkommt: zwei Abende im legendären Cavern Club in Liverpool.

Abgesehen von solch besonderen Gigs haben sich The Pleasure 2000 weitgehend von der Bühne zurückgezogen, immer wieder im Studio getüftelt und 2008 ihr inzwischen sechtes Album „Travel Inside“ veröffentlicht. Die Chance, sie wieder live zu hören, sollte man sich nutzen.



Dabei haben sie im Jazzhaus The Enshins, die in der nächsten Generation die Tradition des gepflegten britischen Poprocks - wenn auch in jüngerer und wilderer Ausprägung – fortsetzen und seine Weiterentwicklung und Anziehungskraft demonstrieren.

Mehr dazu:

Was: The Pleasure (Support: The Enshins) Wann: Morgen, Mittwoch, 18. November 2009, 20 Uhr Wo: Jazzhaus, Schnewlinstr. 1 Eintritt: VVK € 10, AK € 12