Wo rockt's? The Chapman Family im Swamp

Gina Kutkat

"The Next Big Thing!", kündigen die britischen Musikexperten von NME, Guardian und BBC an und sprechen von The Chapman Family aus Stockton On Tees. Was es uns angeht? Die Hype-Band der Stunde spielt heute Abend im Swamp.


 

Freiburger Konzertgänger bekommen nicht oft die Chance, eine Band live zu erleben, die in UK zur selben Zeit als heißester Durchstarter gehandelt wird. Und der Ruf eilt den Briten wie immer voraus. Da ist die Rede von einer Band, die sich ohne Plattenlabel, Booking Agentur und Management eine ständige Spalte in den nationalen Musikmagazinen erkämpft hat und auch sonst in aller Munde und aller Gehör ist. Euphorisiert wie einst die Arctic Monkeys. Das Hype-Objekt nennt sich The Chapman Family.


Frontmann Kingsley Hall und seine drei P's - Paul, Phil und Pop - servieren rotzigen, energiegeladenen Punk und lassen auf der Bühne so richtig die Sau raus. Kein Gig ohne geschundene Knochen, bösartige Verletzungen und demolierte Gitarren.

The Chapman Family ist eine Band, die angeblich so gut ist, dass sie keine Promotion braucht. Jedenfalls nicht in Form eines Plattenvertrages. Seit jeher erweist sich ein ausgedehnter Rock'n'Roll Lifestyle als beste Publicity. Das wussten schon Oasis und Pete Doherty.   

Stilistisch machen es die Jungs kurz und schmerzlos. Schrammelnde Gitarren und auf den Punkt gebrachte Songs, bei denen man ruhig durchdrehen darf. Ihnen werden die verschiedensten Einflüsse und Referenzen angehängt, aber letztendlich ist es einfach nur grossartiger, enegiegeladener Punk, nicht mehr, aber auch keinen Millimeter weniger. Hingehen!

Mehr dazu:

 
The Chapman Family: MySpace

Was: The Chapman Family
Wann: Freitag, 7. November, 21 Uhr
Wo: Swamp
Eintritt: 8 Euro