Wo rockt's? Skatevideo-Premieren-Party im Waldsee

Sophie Guggenberger

BBH prangt in großen verschnörkelten Lettern auf der Innenseite seines Oberarms. Till Beckert gehört zum "BBH-Mob". BBH? So nennt sich nicht nur Freiburgs angesagtester Treffpunkt für Skateboarder, nein, BBH ist längst mehr als das: "geballte Atzenpower" meint der Skateboarder und Filmer. Am Samstag wird im Waldsee die Premiere seines aktuellen Streifens "Freiburg filmt" gefeiert. Sophie hat mit ihm gesprochen.

 

Till, stell Dich unseren Lesern bitte kurz vor!

Till Beckert: Hi, ich bin der Till, 21 Jahre alt, aufgewachsen in Freiburg und nach einer Zwischenstation in Hamburg jetzt in Stuggi hängen geblieben.

Was machst Du momentan? Und wo?

Seit Oktober 2008 absolviere ich eine Ausbildung zum Mediengestalter für Bild- und Tontechnik. Die Ausbildung ist sehr breit gefächert. Was man lernt und arbeitet, hängt stark mit der eigenen Einstellung und der Firma ab, die man sich ausgesucht hat. Ich bin bei einer Produktionsfirma, die hauptsächlich Kamerateams als freie Mitarbeiter an jegliche Sender vermietet. Wir drehen im Prinzip alles, was man im TV sieht und was in der Industrie an Filmen und Videos produziert wird. In der Ausbildung bin ich hauptsächlich als Tonmann und Kameraassistent unterwegs.

Beschreibe mal so einen typischen Drehtag.

Den gibt es nicht. Man fährt immer woanders hin, fängt mal morgens an, mal abends, manche Drehs gehen drei Stunden, aber ich war auch schon 20 Stunden am Stück Drehen. Wir treffen uns immer erst kurz in der Firma, um das Equipment einzuladen, anschließend holen wir den Redakteur irgendwo ab und erfahren oft erst dann von ihm, was wir heute überhaupt drehen und wo wir hinfahren. Ich hab’ gemerkt, dass ich sehr flexibel in der Freizeitplanung werden musste, aber das ist eigentlich als junger Single kein Problem. Und ich sehe es auch bei Kollegen in der Firma, die kleine Kinder Zuhause haben, dass es trotzdem irgendwie geht.



Was hast Du schon alles gedreht?

Zuletzt war ich beispielsweise bei einem Benefiz-Fußballturnier für Winnenden, dann auf dem Hockenheimring einen Porsche 917 testen und auf der Mondo Italia, einer Messe für italienisches Essen und Reiseziele. Eigentlich sind es fast immer interessante Themen und ich kann von jedem Dreh neue Erfahrungen und Erlebnisse mitnehmen.

Dein beeindruckendster Drehtermin?

Aufregend war in den letzten Wochen mit Sicherheit Winnenden und der NATO-Gipfel. In Winnenden habe ich dann auch schnell gemerkt, wo die Grenzen der sinnvollen Berichterstattung erreicht waren. Bei solchen Ereignissen lernt man viel über Zusammenhänge in der Medienwelt. Und nicht zuletzt – bei der Verarbeitung von erlebten Extremsituationen – auch viel über sich selbst.

Wie lange filmst Du schon?

Seit der zwölften Klasse, da habe ich als Schulprojekt ein Skateboardvideo gedreht. Das war das erste Mal, dass ich auf eine bestimmte Sache hin gefilmt und geschnitten habe.

Was erwartet die Besucher der Skateboardvideo-Premierenparty am 9. Mai im Waldsee?

Als erstes Mal die natürlich fetteste Party diesen Frühling in Freiburg! Davor wird erst das BBH-Video von Michi Lipp und dann mein Streifen gezeigt…

…genau, “Freiburg filmt“ – worum geht’s da?

Letzten Herbst habe ich zwischen meiner Zeit in Hamburg und der Ausbildung in Stuttgart für ein paar Wochen in Freiburg bei meiner Mom gewohnt. In dieser Zeit lag einfach irgendwas in der Luft, jeder war krass motiviert und ich war jeden Tag mit den Dudes Filmen – in Freiburg, Stuttgart, Waldkirch und am Kaiserstuhl. Als ich dann in Stuttgart in meiner neuen Wohnung saß, wurde mir bewusst, wie viel Footage da zusammen gekommen war und ich wollte nicht, dass diese geile Zeit so schnell wieder in Vergessenheit gerät. Das Video zeigt einfach zwei Wochen fettes BBH-Mob Leben, so wie es sein soll. Es sind nicht die absolut härtesten Tricks, es ging mir vielmehr darum, die coole Stimmung und die permanente Partylaune rüberzubringen.

BBH – Was hat es damit auf sich?

BBH steht zunächst als Abkürzung für den Freiburger BusBahnHof – das ist der Treffpunkt für die Freiburger Skateboardszene. Aber klar, natürlich geht’s um mehr. Ich glaube, es ist der Versuch, eine Million positiver sowie negativer Erlebnisse von jedem, der in den letzten zehn Jahren in Freiburg mal Skateboard gefahren ist, in Worte zu fassen. Ich habe in den letzten Jahren verschiedene Skateboardszenen in anderen europäischen Städten kennengelernt, aber eine Gemeinschaft, wie sie in Freiburg bei den Rollbrettfreunden herrscht, ist einzigartig. Geballte Atzenpower eben. Jeder ist mit jedem mehr oder weniger down, aber es gibt einfach keine Rivalitäten oder Abgrenzungsversuche. One Family, ein Mob – diese Tatsache hat einfach nach einem Namen geschrieen: BBH!

Mir ist das auch wieder bewusst geworden, als ich vor kurzem mit einem Freund aus Stuggi, der niemanden aus Freiburg kannte, für zwei Tage in Freiburg skaten war. Er war derbe begeistert, wie offen die Szene für neue Leute ist und wie alle einfach miteinander cool sind. Ich feier’ Euch. BBH ist jetzt schon eine Legende und ich freu’ mich drauf, meinen Enkeln von diesem ganzen Hype, der ja stets mit einem lachenden Augenzwinkern zu sehen ist, zu erzählen. Und spätestens wenn ich mit ihnen oben ohne im Park Fußballspiele, wird bei ihnen die Frage nach diesem berühmt berüchtigten BBH-Mob aufkommen…



Spektakulärster Trick in Deinem Streifen „Freiburg filmt“?

Sechs Leute sitzen in einem Opel Corsa und warten an einer Ampel. Daneben steht ein gelber Sportflitzer – versägt auf den ersten fünf Metern!

Und sonst noch?

Die Videopremieren im Waldsee sind einfach immer was Besonderes, wie ein Familientreffen. Absolute Abrissparty! Ich freu’ mich so derbe drauf! Ja, und Grüße gehen raus an den BBH-Mob, die BoardmagFamily, an alle Dudes in Hamburg, an alle Leute in Stuttgart und an die Familie. Watch out for the latest Production “Cone of Light” – Skateboarding in einem etwas anderem Licht… Ab Mitte Mai auf Boardmag und The Step.



Freiburg filmt (Part 1)

Quelle: YouTube


Freiburg filmt (Part 2)

Quelle: YouTube


Mehr dazu:

Was: Skateboardvideo-Premierenparty mit den DJs Fabi Farbton (Freiburg/Skateclash) und B-Line (Freiburg/Nuskool Breakz/Elektro) und den aktuellen Skateboardstreifen von Till Beckert („Freiburg filmt“) und Michael Lipp („BBH-Freiburg“) auf der Leinwand
Wann: Samstag, 09. Mai 2009, ab 21 Uhr
Wo: Waldsee Freiburg
Eintritt: 5 Euro