Wo rockt's? Saitensprünge im White Rabbit

Marc Schätzle

Allan Garnelis und seine Band "Saitensprünge" sind heute abend neben "Anyway" bei der Acoustic Lounge im White Rabbit zu hören. Musikalisch gibt es verschiedene Coversongs, deren Eigeninterpretationen und selbstgeschriebene Balladen.



Das Akustik-Quartett Saitensprünge gibt es seit 2005. Ihr Sänger heißt Allan Garnelis, welcher in der letzten Staffel von DSDS unter die Top 30 kam. Musikalisch covern sie Songs von Ezio, Sheryl Crow, Incubus, Pearl Jam oder Avril Lavigne mit mehrstimmigem Gesang (Veronika Schwörer, Allan Garnelis), zwei Gitarren (Dominik Becherer, Allan Garnelis) und einem Bass (Andreas Disch).




Zweite Band im Bunde sind Anyway. Bepackt mit Akustik-Gitarren, E-Bass und Mikrofonen sind Diz und Daniel, seit November 2006 auf ihrer Mission, mit minimalen Aufwand größtmögliche Intensivität rüberzubringen. Dabei verlassen sie sich nicht nur auf allseits bekannte Klassiker wie "I can see clearly now", sondern bieten auch kreative Eigeninterpretationen.

Initiiert wird die Acoustic Lounge heute abend von zwei Studenten am ISW Freiburg im Rahmen ihres Abschlussprojekts.

Mehr dazu:

Was: Acoustic Lounge mit Saitensprünge
Wann: Donnerstag, 3. Juli 2008, 21 Uhr
Wo: White Rabbit
Wintritt: €2