Wo rockt's: Rock Fo(ur) im White Rabbit

Max Orlich

Für alle, die wegen Rockmusikentzug einen Affen schieben und keine Lust haben, wie weiland David Lee Roth herumzuspringen und von Kneipe zu Kneipe zu stressen, um schließlich im Bermuda-Dreieck verloren zu gehen, ohne ein brauchbares Konzert gesehen zu haben, bietet sich morgen im White Rabbit die perfekte Alternative: Das erste Rock Fo(u)r Festival. Ein Laden, vier Bands, sechs Euro lautet hier die klare Ansage.

    

Es könnte eine explosive Mischung werden am Samstagabend. Nicht nur weil sich nach drei Bands aus Freiburg mit Sounder eine Combo aus dem feindlichen Schwabenland zum Abschluss des Abends auf die nicht vorhandene Bühne des White Rabbit wagen wird.


Neben Sounder werden Wilson, Sunson und Pandora's Ball antreten, um den Freunden gepflegter Rockmusik an diesem Abend ordentlich was auf die Ohren zu geben.

Sounder


Sounders irgendwo zwischen Alternative- und Punk-Rock anzusiedelnde Songs überzeugen mit eingängigsten Riffs und Melodien – ganz als hätten sie diese Art Rockmusik selbst erfunden.

Mal rocken die vier Punklehrer aus Stuttgart mit ausgelassenen Punkrockriffs voll auf die zwölf und holen die Brettklanggitarre raus, mal geht es eher ruhig zu – mit kleinen Ausflügen in den Pop. Lyrics gibt‘s mal auf Englisch und seit neuestem auch auf Deutsch. Fans von Weezer, Tocotronic, Bush oder Dover werden bei Sounder wohl auf ihre Kosten kommen.

Wilson



Wilson ist eine klassisch straighte Rockband: Vocals, zwei Gitarren, Bass und Drums. 2006 formierte sich die Band in der Schwarzwaldmetropole und spielte ihre Songs schon als Support von Reamonn und Randy “Jimi” Hansen.

Zur Zeit sind die vier Musiker von Wilson mit der Fertigstellung ihres neuen Albums beschäftigt. Doch am Samstagabend legen sie eine Studiopause ein, um dem Publikum exklusiv noch vor Veröffentlichung einen Einblick in ihre neuesten Werke zu gewähren und deren Rockbarkeit zu testen.

Sunson



Die fünf Freiburger liefern mit ihrer ganz eigenen Mischung aus brachialen Gitarrenriffs und eingängigen Balladen eine energiegeladene und spektakuläre Liveshow, die in die Beine geht! Selbst im Dauerregen des ZMF brachten die Freiburger die Massen zum Rocken.

Einigen dürften sie noch als Feed your mind bekannt sein, doch nach Line-Up-Änderungen wie dem Einstieg des neuen Sängers wurde daraus Sunson. Und die haben sich deutlich weiterentwickelt und sind gereift, was mit Support-Gigs für Bands wie Emil Bulls oder Paul Di-Anno belohnt wurde.

Pandora's Ball



Die vier Jungs von Pandora's Ball komplettieren an diesem Abend das Line-Up. Der Bandsound wird dominiert von Heavy-Blues-orientierten Riffs à la Velvet Revolver und Grunge-Einflüssen wie Alice In Chains und Soundgarden.

Melodische Gesangslinien werden kombiniert mit teilweise unüblichen Taktstrukturen und Rhythmuswechseln; ein Touch Progressive-Rock ist hier also auch mit am Start, wie man seit Sommer 2007 regelmäßig auf den diversen Konzerten der Newcomer in Freiburg und Umgebung hören konnte.


Mehr dazu:



Was:
Rock Fo(u)r Festival
Wann: Samstag, 25. Oktober 2008, 20.30 Uhr
Wo: White Rabbit
Eintritt: 6 €, ermäßigt 5 €