Wo rockt's? Nervous Nellie @ Räng Teng Teng

Gina Kutkat

Schweden, Schweden - und immer wieder Schweden. Was haben die Bands aus der Heimat des Knäckebrots, was andere nicht haben? Eine Möglichkeit, dieser Frage auf den Grund zu gehen, gibt es morgen Abend im Räng Teng Teng. Dann nämlich tritt mit Nervous Nellie eine feine Kombo auf, die es sich mal wieder zu sehen und hören lohnt. Genau heute veröffentlichen die Jungs ihr drittes Album "Why Dawn Is Called Mourning" und stellen es dem Freiburger Publikum morgen schon vor. Exklusiver geht's kaum.

 



„Musik hat die vier zusammengebracht, Musik wird sie zusammenhalten.“ Mit diesem Satz stellt sich das schwedische Quartett Nervous Nellie auf seiner MySpace-Seite vor. Die Band besteht aus zwei Geschwisterpaaren, die am liebsten Songs über alles und nichts schreiben und dabei stets ihrem selbstauferlegten Credo folgen, immer facettenreich zu bleiben. Irgendwie ist dieses Familien-Ding auch wieder typisch Schwedisch. Man denke nur an Mando Diao, Sugarplum Fairy oder - nunja - ABBA. Scheint ja ganz gut zu funktionieren.


Die Brüder Henrik und Magnus sind in Chicago geboren, lernten durch die amerikanische Homeschool ihre Muttersprache Schwedisch und zogen schließlich ganz nach Skandinavien. Andy und Sebastian kommen aus Falkenberg an der schwedischen Westküste. Was ihre Musik angeht, so können sich die Brüder nicht entscheiden, ob sie die vergangenen oder die kommenden Jahre huldigen wollen. In welche Schublade die Brüder gesteckt werden, interessiert sie selbst am allerwenigsten.

So findet sich auf „Why Dawn Is Called Mourning“ Bowie nebst Pop und Folk, Harrison zwischen Rock und Alternative – alles verbunden mit einem tollen Songwriting, das mal mystisch-verträumt, mal glasklar-folkig daherkommt. Einen Tag vor dem Freiburger Konzert findet die offizielle Veröffentlichung des Albums statt.

Doch Nervous Nellie dürften nicht nur auf Platte überzeugen: Sie haben schon zig Shows in Schweden, USA und vielen weiteren Ländern gespielt, waren Headliner von verschiedenen Festivals und sind mit anderen erfolgreichen Schwedenexporten wie den Shout Out Louds oder Johnossi getourt. Die Mischung aus Folk, Rock und Alternative Folk findet überall auf der Welt anklang und wird die Schweden auch auf ihrer aktuellen Tour in viele weitere deutsche Städte sowie in die Schweiz und nach Österreich bringen.

Wer die Band noch einmal in einer kleinen Location erleben möchte, sollte am Samstag unbedingt ins Räng Teng Teng kommen. Denn wenn sie sich so weiterentwickeln wie bisher, warten die ganz großen Bühnen nicht mehr lange.



Was:
Nervous Nellie
Wann: Samstag, 13. März 2010, 21 Uhr
Wo: Great Räng Teng Teng

Nervous Nellie - For Long As Can Be

Quelle: Youtube

[youtube bdxe6z_qeyw nolink]

Mehr dazu: