Wo rockt's? Meine kleine Deutsche in der KTS

Matthias Cromm

"Meine kleine Deutsche" ist für KTS-Verhältnisse sicherlich ein eher gewöhnungsbedürftiger Bandname. Dahinter verstecken sich allerdings vier Schweden, die Velvet Underground, Punk und Elektrogefrickel gekonnt vereinen und heute Abend in einer Footloose Show auftreten.



Mit Deutschland haben "Meine kleine Deutsche" nur insoweit zu tun, als dass die Pioniere des Schwedischen Elektroclash beim Hamburger Kultlabel 'Sounds of Subterrania' ihre Heimat gefunden haben.


Seit ihrem Debut 2003 auf dem bandeigenen Label Big Brothel hat sich die Band vom Duo über ein Trio zum Quartett gemausert, erfreulicherweise auch noch mit Mitgliedern der genialen 'Sons of Cyrus' und 'Holiday Fun Club'. Das hat selbstverständlich auch einige positive Auswirkungen auf den Sound der Stockholmer.

Nicht dass das jemals nötig gewesen wäre, aber jetzt wird eben nicht mehr „nur“ die Discokugel über den Dancefloor gebolzt, die Tempi sind nun diverser, die 60ies Fuzzgitarre bleibt, aber die treibenden harten Drumbeats werden hier und da durch skurrile Elektronikgebilde durchsetzt, zu denen der süß-saure Rrrriotgirl-Gesang von Mia noch schneidender als bisher über die Sorgen in der Liebe klagt.

Geklagt wird aber nur so lange, bis das Stroboskop wieder den Dancefloorschocker eröffnet und Mia und Krystal im Duett rotzig gegen die beschissenen Jobs in dieser ärmlichen Welt wettern, während der Drumtakttraktor unbarmherzig über den Wortsalat ackert. Der Zuschauer steht ohnmächtig vor der Auflösung der Grenzen zwichen Punk, 60ies Beat und Elektronik.

Die Wildheit á la 'Bikini Kill', gepaart mit der Punkdefinition der 'Sonics', trifft auf melancholisch aufwühlende Nachdenklichkeit. Energie durch Minimalisierung heißt das Motto – Wut, Trauer, Freunde und Verzweiflung bekommen hier eine Ausdruckskraft verliehen, die schmerzhafter, schriller und schweißtreibender nicht sein kann. Wer mehr will, kann höchstens noch direkt in die Steckdose greifen.

Eine perfekte neue Lieblingsband für Freunde von 'Bikini Kill', 'Le Tigre', 'The Knife', 'Nazis from Mars', 'Aavikko', 'The Monks', 'Velvet Underground', Punk, 60ies Garage, New Wave, kluger Elektronika, bittersüßer Schönheit und dem ganz großen Discodancefloor.



Auch der Support Tom Mess kann sich sehen und hören lassen: schmuddeliger Akustik-Whiskey-Singersongwriter-Punkrock mit Countrykante. Holzfällerhemd, Akustikgitarre, Stimme, Lagerfeuer und Vollbart in der Schule von ganz frühen Against Me, Rumbleseat, Bruce Springsteen, Austin Lucas und Chuck Reagan. Sicherlich ein schöner Opener zu einem heißen Montagabend in der KTS.

Meine kleine Deutsche @ Mikado, Karlsruhe

Quelle: YouTube

[youtube E6nlNg0ZUvE nolink]

Mehr dazu:


Was:
Footloose Show - Meine kleine Deutsche (Support: Tom Mess)
Wann: Montag, 18. Januar 2010, 21 Uhr
Wo: KTS
Eintritt: 5 Euro