Wo rockt's? Handsome Hank and his lonesome Boys & The Shape Shifters im Waldsee

Carolin Buchheim

Nachmittagskaffee mal anders gibt es heute im Waldsee: Zu den lässigen Pop-Song-als-Country-Covers von Handsome Hank and his lonesome Boys und dem feinen Neo-Rockabilly der Shape Shifters kann man ab 17 Uhr entspannt mit den Füßen wippen.


 

Handsome Hank and his lonesome Boys aus der Schweiz, die um ihre Band-Genese so allerlei Legenden pflegen, sind die Vorreiter der Chart-Hits-auf-Country-Art Bands. Irgendwann zu Beginn der 2000er Jahre fingen sie an, die Songs von Robbie Williams, Boney M. und Konsorten nach Country-, Western- und Bluegrass-Manier zu überarbeiten. Innendrin ist sowas, natürlich, eigentlich reinster Punk. Und wie das im Punk so ist, grasten den Erfolg dann später die Nachmacher ab. The Boss Hoss, die am Mittwoch im E-Werk sind, zum Beispiel.


Als Support sind die Freiburger Herren der Shape Shifters mit dabei, die bei der Gelegenheit gleich mal den Release ihrer Rhythm Island Platte mit Raik & the Chainballs feiern. Die Liner-Notes für die Shape Shifters hat für diese Platte übrigens niemand geringeres als Matt Verta-Ray geschrieben, den man vergangenen Sonntag mit Heavy Trash im Atlantik bewundern konnte: Er ist ein waschechter Shape Shifters Fanboy.

Nach diesen wunderbaren beiden Bands legt DJ Phrannk noch Rock'n'Roll und Country-Platten auf, bevor man entspannt in den frühen Sonntagabend nach Hause schlendern kann und trotz viel toller Musik noch genug Energie für die nächste Woche übrig hat.

Mehr dazu:

  • Handsome Hank and his lonesome Boys: Website
Was: Handsome Hank and his lonesome Boys & The Shape Shifters - Ein Swamp-Konzert im Waldsee
Wann: Sonntag, 27. Januar 2008, 17 Uhr
Wo: Waldsee
Eintritt: 10 €

Handsome Hank and his lonesome boys - Video killed the radio star