Wo rockt's? Finsterforst Record Release-Party im Crash

Johannes Schumacher

Wer sich schon immer gefragt, hat was ein Akkordeonspieler in einer Metalband zu suchen hat, bekommt diese von Finsterforst beantwortet. Die Pagan-Metal Band aus Freiburg lädt Morgen zu ihrer Releaseparty der CD "…zum Tode hin" ins Crash.

Die 2004 gegründete Band, die ihre regionale Verbundenheit im Namen trägt, veröffentlicht nun bereits ihre dritte CD, wobei ihr musikalisches Spiel wieder ein Stück gewachsen ist.


Dabei lassen die 7 Heiden-Metaller keinen Grashalm mehr gerade stehen. Mal mit dem Akkordeon nahe bei der Folklore, mal bretthart geknüppel und meistens irgendwo dazwischen bewegen sich die Songs von Finsterforst. Ihr Konzert, für das sie ein knapp zweistündiges Programm vorbereitet haben - das komplette Set des neuen Albums, also 5 Songs mit einer Spiellänge von mehr als 70 Minuten, plus ein weiterer Auszug aus all ihren gesammelten Werken - verspricht ein Muss für alle Schwermetall Fans der Region zu werden.

Sowohl „etwas melancholisch und in jeder einzelnen Sekunde absolut hörenswert“ befand man bei Metal Masters „majestätisch und hymnenhaft“ beurteilte man die Scheibe bei Metalroxx.

Für stilistische Abwechslung sorgen die Death Metaler Frozen Infinity, die ebenfalls ihre neue CD, “Fragments of I“, an diesem Abend releasen werden und die Melodic Metaler Inner Sanctum.

Vorab kann man die Musik der sieben Jungs auf ihrer Website probe hören, sich Live-Videos anschauen oder einfach gleich die CD kaufen. Wer also Lust auf eine Nacht voller „Raserei, Folklore und Epik“ hat kommt am Samstagabend ins Crash um selbst zu erleben was ein Akkordeonspieler in einer Metalband macht.

Mehr dazu:



Web:
Finsterforst

Was:
Finsterforst CD-Release Party „…zum Tode hin“
Wann: Samstag, 11. April 2009, 20 Uhr
Wo: Crash Freiburg
Tickets: 6 Euro (Vorverkauf), 7 Euro (Abendkasse)