Wo rockt's? Dos Hermanos in der KTS

Carolin Buchheim

Dos Hermanos teilen sich ein Drum-Set und machen Lo-Fi-Country Trash mit Megaphonen, Mülleimern, Waschbretten und deutschen Texten. Bei ihren Gigs haben sie immer ein mysteriöses blaues Buch dabei. Daraus wird sicher auch heute Abend in der KTS vorgetragen.



Senor G.Rag und José aka The Black Rider sind kein Duo im eigentlichen Sinn, sondern spielen ihre vielen Instrumente wie ein Mann. Das Ergebnis ist eine geradezu babylonische Stilverwirrung: Bayerische Blasmusik, Calypso und Country wild durcheinander gemischt. Skurril, witzig und genial einfach. Und einfach genial.




Urban Junior kommt aus der Schweiz, die ja bekanntermaßen zu weiten Teilen alles andere ist als urban. Doch die Musik des Herren, der nicht nur Gitarre und Synthies zugleich bedient, sondern den Fuß auch noch an der Bass-Drum hat und dabei auch wohl gerne mal eine Totenkopfmaske trägt, ist sehr städtisch und futuristisch: Eine bizarre, hektische Mischung aus Blues und Elektropunk mit Megaphon-Lyrics.

Hingehen!

Mehr dazu:

Was: Dos Hermanos & Urban Junior
Wann: Mittwoch, 21. November 2007, 21 Uhr
Wo: KTS
Eintritt: 5 Euro

Urban Junior - Ah Ah Ah Ah