Wo gibt es Studentenjobs in Freiburg?

Johanna Schoener

Die Semesterferien nahen und es herrscht Ebbe im Geldbeutel? Doch wo finde ich den ultimativen Studentenjob, wo bekomme ich Tipps und wie sieht die Joblage diesen Sommer in Freiburg überhaupt aus? Johanna Schoener hat sich für euch umgehört, aber den Eismann-Job (Foto oben) gibt es hier leider nicht.

  • Ganz neu: Das Studentenwerk Freiburg veröffentlicht regelmäßig aktuelle Jobangebote aus seiner Jobbörse auf seiner neuen Facebook-Page

Die WM ist vorbei und mit ihr gehen alle Verdienstmöglichkeiten die Bächle runter? Nein, keine Angst, so schwarz wird die Sommersaison bei uns in Freiburg nicht gemalt. Die WM hat sich unterm Strich eh nicht besonders stark ausgewirkt, so zumindest die Einschätzung von Klaus Althoff, Geschäftsführer des Hotel- und Gaststättenverbandes in Freiburg. Und dass sie jetzt vorbei ist, hat (Tschuldigung, ihr fleißigen Fahnenschwinger) durchaus Vorteile: “Während der WM war im Einzelhandel eher Flaute, die Leute hatten Fußball im Kopf, nicht Einkaufen”, sagt Manfred Noppel, der Hauptgeschäftsführer des Einzelhandelsverbandes Südbaden.

Er ist sich sicher, dass eine gute Saison im Anmarsch ist und weil im Sommer erfahrungsgemäß viele Stammmitarbeiter ihren Urlaub nehmen, schätzt er die Verdienstmöglichkeiten für Studenten als gut ein. Sein Tipp: In die Geschäfte gehen und nachfragen.

Für Aushilfsjobs in der Gastronomie ist es dagegen jetzt vielleicht schon ein bisschen spät. Wenn die Studenten in die Semesterferien entlassen werden, ist die Außensaison in der Gastro schon am Ausklingen und “im August ist Freiburg dann abgesehen von ein paar Touristen leer”, so Torsten Büttner, Geschäftsführer der Hausbrauerei Feierling. Er stellt seine 80-köpfige Aushilfsflotte bereits im März/April zusammen, “im Mai muss die Mannschaft stimmen.” Ähnlich läuft es im Ganter Biergarten, in dem bereits Mitte März die Aushilfen gesucht und eingearbeitet werden.

Wer unbedingt im Gaststättenbereich arbeiten möchte, hat dennoch Chancen. So sieht es dem Angebot der Jobvermittlung des Studentenwerks nach aus. Das Studentenwerk vermittelt zudem private und soziale Dienste und Jobs im Groß- und Einzelhandel, im Dienstleistungssektor und im EDV- und Bürobereich. “Im Moment haben wir einen kleinen Boom” meldet   vom Studentenwerk.

Täglich trudeln circa hundert studentische Anfragen und 15 bis 20 Jobangebote ein. Das Verhältnis hört sich schlechter an, als es ist, denn jeder registrierte Student kann pro Tag zwei Anfragen stellen und nicht jeder entscheidet sich dann auch für einen Job. Laut Heyberger beläuft sich der Stundenlohn übrigens auf ungefähr acht bis zehn Euro, wobei der Spitzenverdienst bei entsprechenden Qualifikationen zum Beispiel im EDV-Bereich auch mal auf 15 Euro anklettern kann.

Besonders großer Ansturm herrscht zur Zeit auch bei der Zeitarbeit-Vermittlung für Studenten der Agentur für Arbeit. Demgegenüber steht jedoch ein größeres Angebot aufgrund von Urlaubsvertretungen. “Die Chancen einen Job zu finden, stehen nicht schlecht”, meint Cornelia Räder von der Agentur für Arbeit, “wenn auch vielleicht nicht beim ersten Anlauf.”

Für euch heißt das: Freut euch, dass die WM vorbei ist, denn nun habt ihr Zeit, euch um das Klingeln im Geldbeutel zu kümmern. Am besten, ihr fangt schnell damit an, denn noch sieht es so aus, als hätte Freiburg ein paar Sommerjobs im Angebot!

Wege zum Ferienjob

Vermittlungsinstitutionen:
  • Jobvermittlung des Studentenwerks (Homepage)
    Neben der genauen Erklärung des Prozedere gibt es hier unter FAQ wertvolle Informationen darüber, wieviel ihr maximal verdienen dürft (wegen Kindergeld und BAföG), welche Unterlagen ihr benötigt, wie es mit Sozialversicherung und Lohnsteuer aussieht usw.
 
  • Zeitarbeit-Vermittlung für Studierende der Agentur für Arbeit
    Kaiser-Joseph-Str. 216
    Mo-Fr: 7-12 Uhr
    Mo-Mi: 13.30-15.30 Uhr
    Do: 13.30-17 Uhr (auch wenn auf der Tafel am Haus 18 Uhr steht)
    Hier muss man persönlich vorbeigehen und einen Studiennachweis mitbringen. Ausländische Studenten brauchen zudem ihren Pass und die Aufenthaltserlaubnis.

Anzeigen (Stellenmärkte)

 
  • Wikibuy (Raum Freiburg / Südbaden)

Internet:

 
Sonstige Tipps:

 
  • Klappert die schwarzen Bretter im Umkreis der Uni ab.
  • Beachtet die Aushänge in Schaufenstern.
  • Fragt gezielt in Geschäften nach.
  • Nutzt eure Privatkontakte.