Wir waren schon wieder im Fernsehen

Nico

Am vergangenen Sonntag trat die Endinger Band "Wir" im ZDF Fernsehgarten zur zweiten Runde des Schülerband-Contest an; Viel weniger nervös, als beim ersten Mal. Frontmann Nico hat für fudder wieder Protokoll geführt, wie es bei den Proben und der Live-Sendung in Mainz gelaufen ist: Diesmal leider nicht so gut.



Freitag, den 10. August 2007

11:30 Uhr Eigentlich sollten wir jetzt abfahren. Tun wir aber nicht, denn wir kommen irgendwie nicht in Gang. Das ist typisch für uns.

12:30
Uhr Abfahrt nach Mainz. Wir freuen uns aufs Wochenende. Aber gleichzeitig sind wir uns schon bewusst, dass es das letzte Mal sein kann, dass wir zum Fernsehgarten fahren.

12:35 Uhr Der Gedanke an ein mögliches Scheitern wird verdrängt.

13:00 Uhr Planung. Wir reden über den Auftritt, das Lied und unsere  Ansagen.

13:30 Uhr Keine Planungs-Ergebnis in Sicht.

13:35 Uhr Teile der Band schlafen ein.

13:45 Uhr
Der Fahrer auch fast.

14:30 Uhr Ankunft auf dem Lerchenberg in Mainz.  15:00 Uhr Wir betreten die Fernsehgarten-Arena, und schon haben wir die Schlager-Songs im Ohr. Schön ist, dass uns alles schon vertraut ist. Wir hängen erstmal rum.

15:17 Uhr Nach dem ganzen Schlager kommt ein neuer Take: Ein Song von Fertig, Los! wird gespielt, obwohl die Band noch nicht da ist. Wir freuen uns trotzdem riesig und singen erstmal mit.

15:30 Uhr Nervosität. Gleich treffen wir zum ersten Mal auf unsere heutige Gegnerband Fusebox. Wir kennen sie nur von ihrer Website. Ob die freundlich sind? Oder arrrogant? Ob die mit uns reden werden?



15:40 Uhr Hallo, Fusebox. Der erste Eindruck: Die sind toal nett.

15:45 Uhr Die Hauptbeschäftigung bei so einer Fernsehsendung ist Warten. Das tun wir jetzt erstmal mit Fusebox zusammen, und quatschen über die erste Runde.

16:30 Uhr Line-Check.

16:45 Uhr
Warten.

17:15 Uhr Kameracheck mit Bands

17:30 Uhr Mehr Warten.

18:00 Uhr Soundcheck

19:00 Uhr Fertig. Ab ins Dormotel. Da waren wir beim letzten Mal auch schon.  Wir sind wieder auf dem gleichen Stock, und alles ist schon so normal. Komisch. Fusebox sind heimgefahren. Also Wir wieder allein.

20:00 Uhr Wir allein in Mainz. Orientierungsprobleme bei der Suche nach dem ZDF-Tipp "Eisgrubbräu". Erst nach 20 Minuten haben wir es gefunden. Die Suche hat sich gelohnt. "Da sind Vegetarier sogar gezwungen Fleischkäse zu bestellen, weil es sonst nichts gibt."

01:00 Uhr Wir haben nach dem Essen noch im Hotel rumgehangen: Ein echt schöner Abend. Schlaf ist jetzt aber dringend notwendig.

Samstag, 11. August 2007

Irgendwann morgens (nicht früh): Mainz-Innenstadt. Kultur-Trip durch die Gassen zu MacDonald und Pizza Hut.

14:30 Uhr ZDF-Gelände. Wahnsinn. Unter unserem Container hausen Fertig, Los! Die sind schon da.

15:00 Uhr Irgendwie sitzen wir diesmal viel weniger rum als in der ersten Runde. Es gibt immer was zu tun. Aber irgendwie hat das alles diesmal auch weniger Höhepunkte.

15:20 Uhr Trotzdem ein Highlight: Ich rede zehn Minuten lang mit Flo, dem Schlagzeuger von Fertig, los! (Wenn ich den Namen im Bericht erwähne, kennt die Band hoffentlich bald jeder. Lustig.)



16:00 bis 19:00 Uhr Die ganze Sendung wird durchgespielt. Dieses Mal sind wir sogar vier Mal im Ablauf drin: Auftritt, zwei Interviews und die Bekanntgabe des Ergebnis.

20:00 Uhr Abendessen und Chillen am Rhein. Wir lernen vier Mainzer Mädchen kennen. Sie versprechen, Morgen für uns anzurufen.

01:00 Uhr Ab ins Bett.

Sonntag, 12. August 2007

08:00 Uhr Aus mit dem Wecker! Erstmal weiterschlafen.

08:40 Uhr Zum Glück aufgewacht. Um 10 Uhr müssen wir schlißelich da sein.

09:00 Uhr Frühstück

09:30 Uhr Wir müssen alles richten und die Zimmer ausräumen. Alles geht sehr schnell. Aber das muss es auch. Puh! Hektik!

10:00 Uhr Ankunft auf dem Lerchenberg

10:00 bis 10:30 Uhr
Rumrennen. Eintrittskarten austeilen. Noch mehr rumrennen.

10:30 Uhr Schminken 

10:50 Uhr Fertig machen zur Sendung. Wie beim letzten Mal ist es ein sehr geiles Gefühl, dass 6.000 Menschen jubeln und klatschen. Aber leider ist alles schon fast normal.

11:00 Uhr
Die Stimmung ist geil. Wir haben unseren Platz direkt neben Scooter.

11:03 Uhr Beginn. Juhuu! Juhuu!

11:30 Uhr Nochmal austauschen mit den anderen Bands. Fertig, Los! wünschen uns viel Glück. Cool! Und zuschauen tun sie auch.

11:45 Uhr Zum ersten Mal stehen wir in der zweiten Runde vor der Kamera. Uh!

11:46 Uhr
Oh! Mein! Gott! Ich weiß nicht mehr, was wir heute morgen am Frühstück zwischen Spiegelei und Marmelade besprochen haben. Und hab keine Idee mehr, was ich sagen soll. Alles ist durcheinander.



11:47 Uhr
Wie jetzt? Doch keine Fragen?! Kiwi spricht uns nicht an! Die Kameras drehen weg und wir werden weggejagt. Komisch. War doch nicht so geplant! Herzlich willkommen zur Panne dieser Sendung!

12:00 Uhr Fusebox sind gleich dran.

12:04 Uhr
Geiler Auftritt. Hübsche Vorlage. Ob die das Publikum schon überzeugt haben? Jetzt wird es auf jeden Fall noch schwerer für uns.

12:05 Uhr Alles sehr schnell.

12:05:40 Uhr Ich bin gar nicht so aufgeregt. Kein gutes Zeichen. Aufs Klo muss ich auch nicht. Mann, Mann, Mann.

12:06 Uhr Auf die Bühne, Einstöpseln, Stimmen und los geht's. "Guten Morgen Deutschland hier ist in 10 Jahren."



12:08 Uhr Puh, geschafft, war nicht so schwer. Gleich weiter zum Votingaufruf! Jetzt muss ich doch noch vor der Kamera reden. Und das gleich nach dem Auftritt.

12.15 Uhr Bitte, anrufen! Hoffentlich bekommen wir genügend Anrufe. Hoffentlich reicht es. Kiwi erzählt und erzählt und redet schon wieder nicht mit uns. Meint die wir sind stumm? Kein Mikro kommt zu uns. Alles umsonst? Die ganze Aufregung? Kein Interview?

12:20 Uhr Gedrückte Stimmung bei Wir. Wir glauben nicht wirklich daran.

12:40 Uhr
Plötzlich schon wieder aufstellen zum Ergebnis. Mir kommt es vor, als wären wir erst vor zwei Minuten aufgetreten.

12:45 Uhr
Bekanntgabe: Die Balken laufen. Das wird knapp.- Oh, nein! Das wird wirklich knapp.

12:46 Uhr 58% zu 42%. Das ist knapp. Nein, wir gewinnen nicht. Ich glaub nicht mehr daran.

12:47 Uhr Dann der Schlag. Fusebox gewinnt. Wir sind raus. Wir dürfen einpacken und heimfahren.

12:50 bis 13:00 Uhr
Das Ende der Sendung bringen wir irgendwie hinter uns. Begleitet von der atmosphährischen Musik von Hansi Hinterseer und Scooter.

13:15 Uhr
Einpacken und abfahren. Im wahrsten Sinne des Wortes.



Das Danach

Stimmungslage im Bandbus (Einem Fünf-Sitzer mit kleinem Kofferraum)

Peter:
Erleichtert (Denn es ist der letzte Auftritt für ihn!)
Robin: Am Boden  (Braucht erst mal eine Woche Urlaub!)
Nico: Bedrückt (Aber es geht weiter!)

Mehr dazu:

  • Fusebox: Website