Wiehrevilli (10)

David Weigend

Natürlich hätte man auch nach Herdern fahren können. Dort sehen die Vorstadtvillen vielleicht noch mustergültiger aus. Aber auch die Wiehre hat, besonders am Lorettoberg, einiges zu bieten, das man entfernten Verwandten gern auf Postkarten zeigen würde.



Mercystraße 22, am Fuße des Lorettobergs, Haus Sonneck. Hier wohnt nicht der Bundestrainer. Dafür kann man sich hier kurieren lassen, wenn man unter psychosomatischen Störungen leidet.




Schwimmbadstraße, auch ganz nett.



Wieder die Mercystraße, diesmal von unten betrachtet, vom Roßhaldeweg, der mit seinen kasernenartigen Häusern einen harten Kontrast darstellt zum gezeigten "Objekt", wie ein Makler sagen würde.



Goethestraße Ecke Basler Landstraße, House of the Rising Sun.



Maria-Theresia-Straße. Hier haben Iron Maiden den Song "The Prisoner" geschrieben.



Wieder die Goethestraße. Bei jeder Passage könnte man ein wenig neidisch werden.



Fürstenbergstraße. Gegenüber ist ein weniger ansehlicher Bau, der einen Jugendtreff beherbergt. Gruß an die Bikerkids!