Wiehre: Kind auf Spielplatz niedergestochen

David Weigend

UPDATE 17:52 UHR! Fahndung läuft: Ein 12 Jahre alter Junge ist heute Nachmittag gegen 16:25 Uhr auf einem Spielplatz bei den Knopfhäusle am Alten Messplatz von einem unbekannten Mann niedergestochen worden. Der Junge wurde schwer verletzt, schwebt aber nicht in Lebensgefahr.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei besteht aber keine Lebensgefahr. Der Junge wurde von dem Messerstecher in der Bauchgegend getroffen. Die Umstände der Tat im Stadtteil Oberwiehre sind im Moment noch völlig unklar.


Auch die Täterbeschreibung ist bislang nur sehr vage, so Polizeisprecher Karl-Heinz Schmid gegenüber der BZ: Der Täter soll 1,85 Meter groß sein. Er trug eine rote Jacke und Jeans. Die Fahndung nach dem Messerstecher läuft.

Zeugen des Vorfalls sollen sich beim Polizeirevier Freiburg-Süd unter der Telefonnummer 0761/882-4421 melden.

Ergänzungsmeldung (17:51 Uhr): Das verletzte Kind wird zur Stunde operiert. Es besteht laut ärztlicher Auskunft keine Lebensgefahr. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen Mann, der vermutlich alkoholisiert war. Dem Messerstich soll ein Wortwechsel vorangegangen sein. Vernehmungsexperten der Freiburger Polizei sind zur Stunde mit der Befragung des Freundes des verletzten Kindes beschäftigt.