Wiederaufnahme: "X-Freunde" in Schmitz Katze

Alexander Ochs

Wiederaufnahme für "X-Freunde": Am Wochenende bringt die Freiburger Theatergruppe Kreativkonglomerat Felicia Zellers Stück über eine smartphone-süchtige, workaholisierte Generation auf die Bühne von Schmitz Katze. Alexander Ochs hat sich mit Regisseurin Kathrin Schmider unterhalten:



Ihr habt mit eurer Aufführung Anfang 2014 Premiere gefeiert. Wie kam es nun zur Wiederaufnahme?

Kathrin Schmider: Dass wir das Stück nochmal zeigen wollen, wussten wir eigentlich schon letztes Jahr. Wir finden nach wie vor die Themen sehr aktuell und sehr interessant. Außerdem mussten wir letztes Jahr viele Leute abweisen, die keine Karten mehr bekommen haben. Und natürlich steckt einfach auch viel Arbeit in so einer Inszenierung.

Ihr spielt zum ersten Mal in Schmitz Katze. Inwiefern liegt darin ein besonderer Reiz?

Erstens finden wir´s cool. Theater im Tanzsaal. Und dann ist Schmitz Katze einfach der perfekte Ort, weil wir glauben, dass die Katze viele Leute anspricht, die genau die Themen aus dem Stück betreffen. Und da schließen wir uns definitiv mit ein.

Warum sollte man sich das Stück X-Freunde unbedingt ansehen?

Weil es allein von der Sprache her super ist. Es ist witzig, schnell und bringt genau beobachtete Sätze, die überspitzen und gleichzeitig exakt das abzeichnen, was wir kennen. Worüber wir uns unterschwellig vielleicht immer wieder wundern und nie die Zeit finden, dem auf den Grund zu gehen. Letztes Jahr haben uns danach viele Leute von spannenden Diskussionen im Anschluss erzählt. Und weil ich jetzt immer von den Themen rede, sie aber nie benenne, nenne ich jetzt mal drei Zitate – von vielen tollen – aus dem Stück, die es für mich auf den Punkt bringen:

„Mehr Stress durch mehr Stress.“

„Ein, zwei Bier mit Freunden, das war doch früher kein Problem.“

„Wenn man sein Handy verliert, ist das ein bisschen so, wie wenn ein Mensch stirbt.“

Mehr dazu:



Was:
Theaterstück X-Freunde
Wann: Freitag, 17. April 2015, 20 Uhr - weitere Vorstellungen am 18., 24. und 25. April 2015, jeweils 20 Uhr
Wo: Schmitz Katze, Freiburg
Eintritt: 16 Euro, ermäßigt 10 Euro. Vorverkauf auf bz-ticket.de. [Foto: X-Freunde / Promo]