Wie post man richtig für Partyfotos? Ein Modelagent gibt Tipps

Silke Kohlmann

Breites Grinsen, verführerischer Augenaufschlag oder doch der coole Blick. Welche Pose ist die richtige fürs Partyfoto? Silke hat Audenzio Maggiore von der Freiburger Modelagentur Nicenz nach seinen Tipps gefragt.



Herr Maggiore, was ist denn Ihr ultimativer Ratschlag fürs Posen vor der Kamera?

Audenzio Maggiore: Authentisch zu sein ist auf jeden Fall das Wichtigste. Man sollte nicht etwas darstellen, was einem nicht liegt. Toll ist es natürlich, wenn man viele Facetten zeigen kann. Je mehr Facetten man hat, desto besser kommt man rüber. Auf Partyfotos finde ich, sollte man süß und freundlich rüberkommen – das gilt für Mädchen wie für Jungs. Man sollte lässig sein, nicht kamerascheu und aufgeschlossen. Das ist aber manchmal schwer, denn Partyfotos sind meist Momentaufnahmen.

Gibt es etwas, das man auf keinen Fall tun sollte?

Blöd in die Kamera schauen sollte man natürlich nicht. Ansonsten gibt es aber keine Tabus. Die Mode wandelt sich schließlich ständig, heute ist alles erlaubt. Je verrückter, desto besser.

Was sagen Sie denn zu folgenden Posen: Kussmund

… natürlich eine sehr schöne Mimik. Meistens eine Botschaft an jemanden. Wenn man dabei noch beide Augen schließt, unterstreicht man das Ganze noch ein wenig.

Das Victory-Zeichen

Hmm ... dieses Zeichen hat ja mehrere Bedeutungen. Populär wurde es während des Zweiten Weltkriegs, dort wurde es als Symbol des Sieges verstanden. In den ostasiatischen Ländern symbolisiert dieses Zeichen oft das Glück oder es unterstreicht einfach ein Lächeln.

Und was halten Sie vom Knutschen auf Partyfotos?

Das ist mir bis heute noch ein Rätsel. Aber ich denke, dass es meist eine situationsabhängige Sache ist. Die einen möchten zeigen, wie sehr sie ihren Partner oder ihre Partnerin gern haben. Die anderen finden es einfach nur geil, sich dabei fotografieren zu lassen und viele denken einfach nicht drüber nach.

Kommt es denn vor allem aufs Talent an? Oder kann man das Posieren auch lernen?

Es ist wie bei allem anderem im Leben auch. Entweder man hat Talent für eine bestimmte Sache oder nicht. Wenn man es nicht hat, dann muss man härter dafür arbeiten oder trainieren. Das Posieren kann man natürlich auch erlernen. Meist ist das so, je mehr Fotos man von sich machen lässt, desto selbstbewusster wird man. Ich schau mir die Party-Fotoalben auf fudder.de auch immer wieder an. Da gibt es Bilder, auf denen ich wirklich talentierte, interessante junge Leute sehe.

Haben die Partygäste in Freiburg also Chancen, von Ihnen entdeckt zu werden?

Ja, wir sind immer auf der Suche nach Models. Bei uns melden sich ja nur die sehr selbstbewussten Models. Wir brauchen aber vor allem selbstbewusste Leute, die auch die richtigen Model-Voraussetzungen mitbringen. Darum sind unsere Scouts immer auf Partys, in Clubs und in der Innenstadt unterwegs.

Mehr dazu:

[Foto: © Oliver Rath ]