Wie man eine Achterbahn steuert

Nikolai Worms

Achterbahn fahren, ja das ist leicht. Aber eine Achterbahn steuern, und zwar so dass sich das Fahrerlebnis irgendwo zwischen langweilig und lebensgefährlich bewegt - das kann schon schwieriger sein, wie die heutige Mittagspause beweist.



Bei Rollercoaster Rush übernimmt man die ehrenhafte Rolle des Achterbahn-Bremsers. Die Fahrt sollte natürlich auf keinen Fall zu gemächlich sein, da sich die Leute sonst nicht genug freuen und keine Punkte eingeheimst werden. Andererseits: Fährt man zu rasant und baut einen Unfall, dann bleiben ganz schnell die Fahrgäste aus.


Je mehr Passagiere man an Bord hat, desto mehr Smiley-Punkte sind zu holen. Es lohnt sich also durchaus, der Bremse ab und an Beachtung zu schenken, denn bei zu vielen Unfällen sind irgendwann keine Mitfahrer mehr da.

Tipp: Verkehrsschilder beachten!

Mehr dazu: