Wie fudder-Autorin Stella beim High-Heels-Dance versuchte, zu tanzen wie Beyoncè

Stella Kaltenbach

Unsere Autorin hat die Schuhe vom Abiball aus dem Schrank gekramt und sich beim High-Heels-Dance versucht. Gefühlt hat sie sich dabei, wie ein Elefant im Porzellanladen – und sie hat gemerkt, dass mehr als Arsch-Gewackel dahinter steckt.

Wackelig stehe ich auf meinen sieben Zentimeter-Absätzen. Eigentlich lächerlich, denn sieben Zentimeter sind nicht mal ansatzweise die Höhe von High Heels. Ich weiß noch, wie ich mir die Schuhe zu meinem Abiball gekauft habe und schreckliche Angst hatte, Treppen zu steigen. Nun soll ich mit diesen Schuhen tanzen.


High Heels sind in keinem Musikvideo mehr wegzudenken. Superstars lassen sexy ihre Hüften kreisen und tanzen grazile, erotische Bewegungen – auf Absätzen mit bis zu 20 Zentimetern. Ich, 1,55 Meter groß, bin heute durch die Schuhe zwar auf 1,62 Meter angewachsen. Der Aufgabe gewachsen sehe ich mich trotzdem nicht

Mit High-Heels tanzen? So sieht’s bei den Profis aus:



Der Trend kommt natürlich aus den USA und schwappt langsam auch in unsere Gefilde rüber. Inzwischen wird auch ein Kurs in Freiburg angeboten: Luka Frisch von der Tanzschule Gutman zeigt jeden Dienstag im Ballhaus, wie sich junge Mädchen auf hohen Schuhen bewegen müssen, um die Moves der Stars zu erreichen.

Es fängt ganz harmlos an. Wir wärmen uns etwas auf, dehnen uns und lassen unsere Köpfe kreisen. Das einzige was mich wundert : Alle tragen Jogginghosen und Sportbekleidung. Später werde ich noch erfahren warum.

Ich fühle mich gar nicht ready

Nun geht es richtig los. Zuerst machen wir Trocken-Übungen, bei denen wir die ersten paar Schritte und Bewegungen durchgehen. Ich brauche am Anfang etwas, um mich an meine Schuhe zu gewöhnen, doch nach kurzer Zeit geht es.

Luka macht die Musik an und der Song Crazy in Love von Beyoncé erfüllt den Tanzsaal: "You ready? Uh oh, uh oh, uh oh, oh no no!" Ich fühle mich überhaupt nicht "ready". Elf Mädchen wackeln mit ihrem Po, machen Armbewegungen, beugen sich nach vorne.

Nicht nur ein bisschen Arsch-Gewackel

Was bei der Trocken-Übung noch halbwegs geklappt hat, funktioniert zu der schnellen Musik überhaupt nicht mehr. Würde Luka nicht vorne mittanzen, hätte ich schon nach der ersten Bewegung wieder alles vergessen. Noch zwei drei Mal wiederholen wir den Anfang, dann geht es an den nächsten Teil der Choreo. Ein Arm nach oben, das Bein zur Seite strecken, mit der Hüfte wackeln, umdrehen, die Haare nach hinten werfen: Ich verstehe die Theorie, aber in der Praxis scheitere ich.

Der Rhythmus ist viel zu schnell und ich habe Koordinationsprobleme. Mir wird bald klar: Heels-Dance ist nicht nur ein bisschen Arsch-Gewackel, sondern ein äußerst schwieriger Tanz, bei dem man höchst konzentriert sein muss.

"Ihr müsst eure Beine strecken", ruft die Trainerin

Immer wieder gehen wir gemeinsam den ersten Part der Choreo durch. "Ihr müsst eure Beine strecken", ruft Luka uns zu. Ich merke, dass meine Vorstellung, wie ich sexy mit hohen Schuhen auf dem Dancefloor tanze, so langsam ins Wanken gerät. Die Mädels neben mir bewegen sich perfekt zum Rhythmus. Jeder Schritt scheint zu stimmen. Ich fühle mich wie ein Elefant im Porzellanladen und muss über mich selbst lachen. Stück für Stück bauen wir die Choreographie zusammen. Immer mehr Bewegungen und Schritte kommen dazu. Ich kann mir kaum etwas merken.

Dann das Finale: Wir gehen grazil auf die Knie und spreizen unsere Beine auseinander. In diesem Moment wird mir klar, warum alle Sportkleidung tragen. Meine Jeans ist kaum dehnungsfähig und ich fürchte, dass sie reißt. Mit einem lasziven Blick spielen wir an unseren Haaren, um dann mit einer schnellen Bewegung aufzustehen. Noch drei Schritte nach rechts und drei nach links, dann ist die Choreographie für heute beendet.

Es hat Spaß gemacht, aber ich bin froh die Schuhe endlich ausziehen zu können. Erleichtert massiere ich mir meine Fußballen. In Zukunft brauche ich keine Angst mehr haben, mit den Schuhen Treppen zu laufen.
Was: High Heels Class
Wo: Tanzschule Gutman, Ballhaus Freiburg
Wann:Der Tanzkurs findet immer Dienstags um 20.20 Uhr im statt.