Facebook

Wie eine VAG-Veranstaltung für Wirbel in der Freiburger DJ-Szene sorgte

Bernhard Amelung

Akteure des Freiburger Nachtlebens haben am Mittwoch auf Facebook eine Frage diskutiert: Wird das DJ-Team VAG Crew zur Eröffnung der neuen Rottecklinie spielen oder nicht? Dann wurde ein Facebook-Event gelöscht. Fudder hat nachgeforscht.

Große Ereignisse werfen nicht nur Schatten voraus. Zu vielen gibt es auch eine öffentliche Veranstaltung auf Facebook. Diese ist sichtbar für alle Nutzer des sozialen Netzwerks, die sich dort mit einem Mausklick in die Gästeliste der Veranstaltung eintragen können.


So machten es am Mittwoch viele Nutzer aus Freiburg und der Region. Sie meldeten sich bei einer Veranstaltung an, die den Titel "Eröffnungsfeier Rotteckring" trug. Mausklick, und fertig ist die Anmeldung.

Da Facebook seinen Nutzern bei Veränderungen in solchen Veranstaltungen automatisch Benachrichtigungen schickt, bekamen diese Nutzer am Mittwochabend folgende Nachricht: "Die Veranstaltung Eröffnungsfeier Rotteckring wurde gelöscht". Bald darauf machte auch ein Bild von dieser Nachricht auf Facebook die Runde.

Was war passiert?

Ein Anruf bei der Freiburger Verkehrs AG bringt Klärung. Der offizielle Festakt zur Eröffnung der neuen Stadtbahnlinie im März war zu keiner Zeit in Gefahr. Der Musikverein der VAG hatte eine eigene Veranstaltung auf Facebook angekündigt und mit der Dynamik sozialer Netzwerke nicht gerechnet.

Dutzende Nutzer fragten auf Facebook, ob eine VAG-Crew spiele, so ein Sprecher der Verkehrsbetriebe. Die Nutzer hätten die Veranstaltung im Minutentakt kommentiert. Das habe den Vorstand des Musikvereins, der die Facebookseite betreibt, überfordert. Er hat den Post gelöscht.

Was weder die Freiburger Verkehrs AG noch ihr Musikverein wussten: In Freiburg tritt seit rund vier Jahren ein DJ-Team unter dem Namen "VAG Crew" auf, das Drum and Bass- und Dubstep-Partys in Clubs und unter freiem Himmel veranstaltet. Das hatte sich auch beworben, zur offiziellen Eröffnung der Rottecklinie aufzulegen – ohne Erfolg.

Die Kommentare haben sich verlagert

Die Freunde der DJs hätten sich einen Spaß daraus gemacht, das Event auf Facebook zu kommentieren, so Jérémy Schenk vom DJ-Team. Er selbst hat auch einen Kommentar verfasst. "Doof, dass die VAG Crew nicht kommt, sonst wäre ich auch gekommen."

Inzwischen haben sich die Kommentare verlagert – auf den offiziellen Facebook-Auftritt der Freiburger Verkehrs AG und zahlreiche Profile der Freunde und Bekannten der DJs. Es gibt auch eine neue Veranstaltung auf Facebook, angelegt von der VAG Crew selbst. Es trägt den Titel "Rotteckringanschlusseröffnung ohne VAG Crew". So ist das nun einmal mit der Dynamik in sozialen Netzwerken.

Jérémy Schenk selbst nimmt’s sportlich, dass er und seine DJ-Crew beim offiziellen Festakt nicht auftreten dürfen. "Ich fand’s lustig, wie schnell Welle gemacht wurde und so viele Leute aus dem Nachtleben und der Kulturszene aufgesprungen sind", sagt er und lacht.

Auch die Freiburger Verkehrs AG ist gelassen. Wie könnte sie auch anders sein. Das DJ-Team macht schließlich unbezahlt Werbung für sie. Noch nicht einmal die Berliner Verkehrsbetriebe BVG, sonst führend bei kreativen Marketing-Kampagnen, haben ein DJ-Team, das den Unternehmensnamen ins szenige Nachtleben trägt.

Vielleicht gibt es doch noch irgendwann einmal ein VAG-Event mit Dubstep und Tram’n’Bass. Wer bis dahin nicht warten kann: Die VAG Crew spielt am Freitag, 1. März, im Artik. Große Ereignisse werfen eben immer Schatten voraus.


  • Was: VAG Crew presents Entgleisung Pt. 3
  • Wann: Freitag, 1. März 2019, 23 Uhr

Mehr zum Thema: