Nachtclubsterben

White Rabbit und El Haso droht das Ende

Anika Maldacker & Daniel Laufer

Der alternative Club White Rabbit und das vegane Restaurant El Haso könnten bald ihre Pforten schließen müssen. Dem Club droht eine Räumungsklage wegen verspäteter Mietzahlungen.

Müssen der alternative Club White Rabbit und seine Nachbar-Lokalität, das vegane Restaurant El Haso, das von denselben Betreibern geführt wird, demnächst schließen? Was ein herber Verlust für Freiburgs Nachtleben wäre, könnte bald eintreffen. Denn gegen die Betreiber läuft eine Räumungsklage wegen zu spät eingegangener Mietzahlungen in den Sommermonaten. "Dieser Sommer war für uns ganz schwierig", erklärt einer der Betreuer, Hansi Breier, den Mietzahlungsrückstand. Für die Kellergastronomie seien die warmen Monate ohnehin eine schwierige Zeit. " Aber diesen Sommer war es noch schwieriger als sonst", sagt Breier.


Inzwischen haben die White-Rabbit-Betreiber ihren Zahlungsrückstand wieder beglichen. Doch die Sommerflaute soll nicht der einzige Grund sein, weshalb sie die Miete für die Räume im Leopoldring 1 im Sommer nicht pünktlich bezahlt haben. Sie berufen sich auch darauf, dass sich das Mietobjekt in einem für sie ordnungsgemäßen Zustand befinden solle und dass nicht mehr ordnungsgemäße Teile ausgebessert werden sollten. "Es gab eine schriftliche Vereinbarung, im Zusammenhang mit dem Ausbau der Bäckerei im Stockwerk über uns", sagt Breier.

Er meint damit die Bäckerei, die in dem großen Gebäude am Leopoldring 1 seit Frühjahr dieses Jahres eröffnet hat. Die schriftliche Vereinbarung sah laut Breier vor, dass im Zuge der Arbeiten für die Bäckerei die Toiletten des White Rabbit renoviert werden sollten. Denn die seien laut Breier dringend überarbeitungsbedürftig. Doch auch als die Bäckerei im Frühjahr eröffnete, geschah – nichts. In der Folge entschieden sich die Betreiber dazu, die Miete ab Ende Mai nicht zu begleichen. Damals startete Breier noch einen Versuch, Kontakt mit der Hausverwaltung aufzunehmen. "Zweieinhalb Monatsmieten waren wir im Rückstand", sagt Breier. Dass man vorher nicht auf dem Versprechen der Toilettenrenovierung beharrte, sei vielleicht nicht durchdacht gewesen, gesteht er ein.

Welche Rolle spielt eine Steuerberaterfirma im selben Haus?

Die Hausverwaltung sitzt nur wenige hundert Meter weiter an der Friedrichstraße. Aber bei der SGH Immobilien Management GmbH ist am späten Montagnachmittag niemand mehr zu erreichen. Eine Frage hätte sie wohl beantworten können: Wem gehört die Immobilie am Leopoldring 1 eigentlich wirklich? So genau scheint das im White Rabbit niemand zu wissen. Der Kontakt zu den Vermietern sei schwierig. Wer der Eigentümer des Leopoldrings 1 sei, weiß Breier bis heute nicht. 2014 sei die Immobilie verkauft worden. Er habe Gerüchte aufgeschnappt. Es handele sich wohl um eine Gesellschaft aus den USA.

Als Vermieter gegenüber dem Hasen trat die Objektgesellschaft Alpha mbh & Co. KG auf. Wer mit dieser Kontakt aufnehmen will, landet bei einer Steuerberatungsfirma namens HW Treuhand, die im selben Haus sitzt wie das White Rabbit, und auf die Hausverwaltung, also die SGH Immobilien Management GmbH, verweist.

Im Handelsregister ist die Steuerberatungsfirma allerdings als Geschäftsanschrift der Objektgesellschaft Alpha gelistet. Zwei Gesellschafter sind dort vermerkt, die Delta Real Estate LLC aus dem US-Ostküstenstaat Delaware und die Proventus Verwaltungs-GmbH aus Freiburg. Deren Post landet laut Anschrift ebenfalls bei der HW Treuhand. Geschäftsführer von Proventus ist ein Mann namens Dominik-Andreas Zimmermann. Er ist zugleich Geschäftsführer von mindestens zwei weiteren Unternehmen, die man offenbar nur über die HW Treuhand erreichen kann. Mindestens eines davon ist ebenfalls im Immobiliengeschäft tätig.

Für die Räume des White Rabbit sollte der Mietvertrag noch bis 2022 laufen. Für das El Haso hingegen hatten die Betreiber zuvor nur kurzfristige Jahresverträge, weil sie es versäumt hatten 2016 die Option auf eine längerfristige Mietsverlängerung zu ziehen.

Das White Rabbit ist eine feste Größe im Freiburger Nachtleben

Das White Rabbit ist in Freiburg eine feste Größe im Freiburger Nachtleben. In dem alternativen Club sind Musikrichtungen wie Indierock, Electro, Dub oder Hardcore angesiedelt. Die Open-Stage-Reihe, die jeden Mittwoch stattfindet, ist eine offene Bühne für lokale Musikerinnen, Musiker und Bands, aber auch bekanntere Band geben dort Konzerte. Freiburger Bands wie Matou Noir spielten einst kleine Gigs im White Rabbit. Jeden zweiten Montag seit neun Jahren findet im White Rabbit die Reihe "Blue Rabbit" statt. Dabei spielen Jazzmusiker aus der ganzen Region.

Ende November werden sich die Beteiligten vor dem Landgericht Freiburg treffen.

Mehr zum Thema: