Entscheidungshilfe

Wer hat Lust, den Kandidat-O-Mat für die OB-Wahl mitzuentwickeln?

fudder-Redaktion

Die Landeszentrale für politische Bildung sucht junge Menschen zwischen 16 und 26, die Fragen für den Wahl-o-Mat zur OB-Wahl in Freiburg entwerfen wollen.

Am 22. April dürfen zum ersten Mal auch Jugendliche ab 16 entscheiden, wer Oberbürgermeister von Freiburg werden soll. Die Außenstelle Freiburg der Landeszentrale für politische Bildung entwickelt, wie schon zur Bundestagswahl 2017, für die Freiburger Oberbürgermeisterwahl im April 2018 gemeinsam mit der Badischen Zeitung, der Universität Freiburg und dem Jugendbüro Freiburg einen Kandidat-O-Mat.


Dieser soll einen Check der Kandidierenden ermöglichen, indem die eigenen Positionen und Meinungen mit den Positionen der Kandidierenden verglichen werden.

Dafür werden junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren gesucht. Bei einem von Experten begleiteten Workshop am 20. und 21. Februar werden Thesen entwickelt und entschieden, welche davon in das Online-Tool zur OB-Wahl aufgenommen werden.
Mehr Infos und die Bewerbung gibt’s auf:
http://www.lpb-freiburg.de/kandidatomat_pr