Wer findet morgen einen Anglizismus in der BZ?

Carolin Buchheim

Morgen, Samstag, ist der Tag der deutschen Sprache. Aus diesem Anlass startet die Redaktion der Badischen Zeitung ein spannendes Experiment: Morgen soll die gesamte Badische Zeitung ohne Anglizismen erscheinen. fudder fragt sich: Ist das zu schaffen? Wir setzen einen Preis auf Anglizismen aus!



Die BZ-Redaktion plant, Anglizismen in der morgigen Samstagsausgabe konsequent mit deutsche Begriffen zu übersetzen, und zwar so konsequent wie möglich. Das  Ergebnis könnte einigermaßen skurril werden: Aus dem DJ wird  somit der Plattenaufleger und aus dem Dancefloor der Tanzboden.


Nur dort, wo deutsche Übersetzungen die Information verhindern, darf Englisch benutzt werden. Auch "BZ Online" wird Morgen "BZ Online" heißen, in der Sportberichterstattung bleibt Wales Wales und Basketball Basketball. Korbball ist schließlich eine andere Sportart.

Das Ziel des Experiments: Die Redaktion will zeigen, wie sehr englische Ausdrücke Teil des alltäglichen deutschen Sprachgebrauchs geworden sind.  "Man könnte in diesen Versuch eine gewisse Deutschtümelei hineininterpretieren", sagt BZ-Chefredakteur Thomas Hauser. "Wir wollen das Thema deshalb mit einem Leitartikel  begleiten, der das Ganze etwas augenzwinkernd auflöst." Außerdem soll es im morgigen Magazin einen Beitrag geben, der den Export deutscher Wörter in andere Sprachen thematisiert.

Die BZ stockt während der heutigen Produktion sogar ihre Korrekturabteilung auf, damit wirklich kein Anglizismus im Blatt landet. Ob die Print-Kollegen das schaffen werden?

Gewinnspiel:

Wir starten einen Wettbewerb: Schnappt euch die Samstagsausgabe der BZ und sucht nach Anglizismen! fudder schenkt den ersten drei fudder-Lesern, die einen vermeidbaren Anglizismus (siehe oben) in der morgigen Samstagsausgabe (8.September) aufstöbern und in den Kommentaren dieses Artikels dokumentieren, ein dreimonatiges Gratis-Abonnement der Badischen Zeitung.* Bitte hinterlasst eure korrekte eMail-Adresse im eMail-Formular der Kommentare, damit wir Kontakt mit den Gewinnern aufnehmen können.

Die Anglizismen müssen mit Seitenzahl, Artikelüberschrift, Spalte und Zeile angegeben werden. Also macht Euch auf die Suche. Wir sind gespannt!



*Es ist keine Barauszahlung des Abos möglich. Es kann kein bereits laufendes, bezahltes Abo ersetzen.