Wenn es Zoff gibt wegen Handy und PC: Beratungsangebot "Media-Check" will Familien helfen

Corinna Mühlbeyer

Stundenlanges Chatten oder nächtelanges Zocken – wenn Jugendliche ihre Freizeit hauptsächlich am PC oder Smartphone verbringen, kann das zu Knatsch in der Familie führen. Seit Oktober bieten Suchtberatungsstellen in Müllheim und in Emmendingen das neue Beratungsangebot "Media-Check", dass sich vor allem als Vermittler für Familien versteht.



Seit Oktober bieten die Beratungsstellen Kobra in Müllheim und Emma in Emmendingen das Präventionsprogramm „Media-Check“ an. „Das Projekt war dringend notwendig, denn die Anfragen häufen sich“, sagt Sabine Lang, Projektkoordinatorin des AGJ-Verbandes für Prävention und Rehabilitation in Freiburg.


Das Programm richtet sich an 13- bis 18-Jährige und ihre Familien. Wenn Kinder und Jugendliche fünf bis sieben Stunden pro Tag mit dem Internet verbrächten - Mädchen in sozialen Netzwerken, Jungs eher bei Online-Games - sei das für viele Eltern einfach zu viel.

Dann will "Media-Check" helfen, und die Familienmitglieder in fünf Gesprächen wieder dazu bringen, sich gegenseitig Zuzuhören und zu verstehen. „Wir sehen uns als Moderatoren, die beiden Seiten zuhören: den Eltern und den Kindern“, sagt Sabine Lang. "Die Gefahren des Internets werden in diesen Gesprächen von den Kindern besser verstanden. Zugleich ist das Verhalten der Kinder aber auch von den Eltern als ein Autonomie-Versuch in der Pubertät zu verstehen.“ Feste Regeln werden gemeinsam in den Treffen vereinbart, um das Familienleben wieder in geordnete Bahnen zu lenken.

Das Beratungsangebot "Media-Check" können Familien für 50 Euro Selbstbeteiligung in Anspruch nehmen, da die Kosten zum Großteil von Förderen übernommen werden. Der Betrag ist allerdings kein Muss, sagt Lang. Das Hilfsangebot soll allen Familie, die Hilfe brauchen, zugänglich sein.

Kontakt: Media-Check

KOBRA, Kontakt- und Beratungsstelle in Müllheim, 07631.5017
Emma, Jugend- und Drogenberatung in Emmendingen, 07641.41970

In Freiburg hietet das Jugendhilfswerk das ähnliche Beratungsangebot "Level Up" an, ein Hilfsangebot bei Medienmissbrauch.
Jugendhilfswerk Freiburg, 0761.7036111

Mehr dazu:

[Foto: © mariesacha - Fotolia.com]