Welcher Kandidat hat die schönste Nase? – Das ist der wohl absurdeste Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl

Marissa Müller

100 Prozent subjektiv und ehrlich: Statt um Inhalte geht es beim Geil-O-Mat um die schönste Nase, das schickste Krawattenmuster und die erotischten Ohren. fudder hat den alternativen Wahlassistenten getestet.

Wahl-O-Mat, Deinwal.de, Kandidat-O-Mat: Entscheidungshilfen für die Bundestagswahl gibt es im Internet so einige. Kein Wunder, dass jetzt auch ein Spaßprojekt dazugestoßen ist: Der Geil-O-Mat. Das Ganze ist ein Projekt von funk und dem dazugehörigen Youtube-Kanal Bohemian Browser Ballett.


Der Geil-O-Mat stellt keine politischen, sondern geschmackliche Fragen: Wer hat die schönste Nase oder das schickste Krawattenmuster? Das sind schließlich wichtige Entscheidungshilfen, um herauszufinden, welchen Bundestagskandidaten man wählen sollte!

Die Person steht im Vordergrund

Symbadisch sollte er natürlich sein und obendrein noch einen guten Kleidergeschmack haben. Außerdem fragt der Geil-O-Mat an wessen Ohr man gerne einmal knuspern würde (Ihh!) und wer die besten Sprüche auf Lager hat. Wer hat denn heutzutage auch noch Zeit sich durch alle Wahlprogramme zu quälen? Inhalte sind sowieso oldschool. Im modernen Wahlkampf steht die Person im Vordergrund.



Welches Lächeln ist dir am sympathischsten?

Beim Geil-O-Mat muss man sich für seine Subjektivität nicht schämen. Das Auftreten des Kandidaten ist schließlich extrem wichtig, deshalb kommt bei dem Wahlassistenten auch die Frage: Welches Lächeln ist dir am sympathischsten? Da nehmen wir doch am besten den Mund mit den gelben Zähnen.

Und was geht gar nicht? Natürlich Kartoffelsuppe ohne Stückchen. Nach vierzehn weiteren geistreichen Fragen und nachdem wir kurz über Oskar Lafontaine in Badehose gestolpert sind, finden wir schließlich unseren Traumkandidaten.


Natürlich liegt uns die politische Bildung am Herzen. Deswegen soll der Geil-O-Mat nur eine willkommene Abwechslung bei der Vorbereitung für die Bundestagswahl sein. Kompetente Ergebnisse findest Du aber beim Wahl-O-Mat, dem Kandidat-O-Mat oder auf deinwal.de.