Weitere Amokdrohung legt Schulbetrieb lahm

Alexandra Sillgitt

Übler Scherz oder ernste Bedrohung? An der Richard-Fehrenbach- und der Walther-Rathenau-Gewerbeschule war für Montag ein Amoklauf angekündigt. Die Polizei sperrte daraufhin das Schulzentrum. Für knapp 3000 Schüler fiel der Unterricht den ganzen Tag aus.



Bereits am vergangenen Freitag, 13. März, war die Drohung entdeckt worden: "Amoklauf am Montag, 16. März" war auf eine Toilettentür im Gewerbeschulzentrum an der Friedrichstraße geschrieben worden. Die Schulleitung informierte sofort die Polizei und das Regierungspräsidium.


Nach am selben Abend fiel die Entscheidung, den Schulkomplex am Montag für den ganzen Tag zu sperren. "Bei einem so großen, offenen Gebäude und knapp 3000 Schüler haben wir kaum eine andere Wahl", so Polizeipressesprecher Ulrich Brecht.

Mehr dazu auf Badische-Zeitung.de: Weitere Amokdrohung legt Schulbetrieb lahm