Wein not

Lorenz Bockisch

Schon gewusst, warum die Kultur des Weinanbaus erst sehr spät in Neuseeland Fuß fasste? In dem eigentlich klimatisch idealen Inselstaat gab es zwar schon seit Anfang des 19. Jahrhunderts Weinreben. Doch zu qualitativ hochwertigen Tropfen konnte es erst viel später kommen: Im Jahre 1980 erst wurde es verboten, Wein mit Wasser zu vermischen. Auch durften die Neuseeländer wegen einer abstinenzlerischen Gesetzgebungstradition keinen Wein kaufen, dies war bis 1960 nur Touristen in Hotels möglich. Danach war er auch in Restaurants zu haben und seit 1990 gibt es ihn sogar in Supermärkten.