Weihnachten: originelle Geschenkideen aus dem Netz

Nadja Röll

Jeder kennt das: vom missratenen Braten bis zu geschenkten Socken und Krawatten ist Weihnachten alle Jahre wieder ein Fest der Enttäuschung. Schluss damit! Nadja versorgt ihre Familie mit absurden Weihnachtsgeschenken aus dem Netz. Hier ihre Tipps.



Für Mutti

Werbetext: „Die Farben des Regenbogens liefern Urlaubsstimmung direkt in die eigene Dusche. Das farbige Licht aus der Brause wirkt wie Lichttherapie und hat eine starke positive Wirkung. Der neue Gute-Laune-Duschkopf mit Farbwechsel, die beste Möglichkeit Wellness täglich und Zuhause zu genießen.“
"USB-beheizte Fußwärmer mit einem großen Flauschekragen. Eine Wohltat für alle, die sonst unter kalten Füßen leiden. Einfach per USB an den Rechner anschließen."



Für Papi

Werbetext: „Achte auf deinen Ruf. Sauf Zuhause. Mini Stammtisch mit sechs Henkelstampern.“

Da man den erhöhten Harndrang ja mitschenkt, gäbe es hierzu noch ein Toiletten-Golf-Set

„Nun können Sie sogar die Zeit auf dem WC sinnvoll mit Golf verbringen. Mit unserem Toiletten-Golf-Set haben sie die Möglichkeit, im Sitzen auf der Schüssel den Ball zu putten und ein kleines Spielchen zu machen.“



Für den kleinen Bruder

Werbetext: „Bei dem zweitägigen Stuntman-Training werden Sie - unter professioneller Anleitung - von Hausdächern stürzen, nach einem Autocrash aus dem brennenden Fahrzeug flüchten und sich kopfüber an einer Hauswand abseilen. Dies alles wird für Sie auf einer DVD in Bild und Ton festgehalten, damit Sie auch Familie und Freunden an diesem Abenteuer teilhaben lassen können."



Für die kleine Schwester

Werbetext: “My Twinn bietet personalisierte Puppen an. Dazu darf man im Internet zuerst Hautfarbe, Augen- und Haarfarbe sowie Haarlänge auswählen. Dann lädt man das Bild des Kindes im Alter von 3 bis 12 Jahren hoch. Nach ca. vier Wochen erhält man die ganz individuelle Puppe zugeschickt. Der Spaß kostet 139 USD.”



Für Tante Ida

Werbetext: "Unsere personalisierten Liebesromane haben alle ein Happy End. Zudem können Sie wählen, ob die Liebesszenen lässig oder rassig gestaltet sind. Lässig heißt: Die Szenen werden wortgewandt umschrieben, die rassige Version formuliert ausdrücklicher und geht mehr ins Detail."

Zu der traumhaften Geschichte gäbe es dann noch den passenden Hingucker, ein Grundstück auf dem Mond. Werbetext: "Verschenken Sie ein Mondgrundstück mit Zertifikat, handschriftlich mit notariell beglaubigter Unterschrift signiert. Es sind die ganz persönlichen Geschenkideen die von Herzen kommen."



Für Oma

Werbetext: “Mit einer neuartigen Funktion lassen sich die Mobilfunkzellen einlesen, die sich am Aufenthaltsort einer Person befinden. Beispielsweise in einem Altenheim. Nach diesem "Lernvorgang" kann man die Standortüberwachung einschalten. Sobald die entsprechende Person den Bereich der bekannten Mobilfunkzellen verlässt und das Senior Tel neue Zellen findet, gibt es eine Alarmmeldung als SMS oder Anruf an die Angehörigen bzw. den Betreuer ab.”



Für mich

Werbetext: "Heiß auf Eis? Dann verbringen Sie eine unvergessliche Nacht an einem der außergewöhnlichsten Orte: auf den Berggipfeln der höchsten Gebirge Europas! Mit kuscheliger Ausstattung, luxuriösen Extras und einzigartigem Sternenpanorama wird Ihre Iglu-Übernachtung zum romantischen Wintermärchen."

Selbstverständlich würde ich diesen Gutschein schon an Heiligabend einlösen. Ich säße in eine dicke Decke eingewickelt auf der Zugspitze, hoch oben über all dem Weihnachtsstress und würde nach Schnuppen Ausschau halten. Denn einen Wunsch hätte ich noch: Jedes Weihnachtsfest möge von nun an wie dieses sein!