Weckerklingeln gegen AIDS

Carolin Buchheim

Der 1. Dezember ist Welt-AIDS-Tag. Damit dieser in diesem Jahr in Freiburg nicht so sang- und klanglos verstreicht, so wie im vergangenen Jahr, plant der SkF-Treff, eine Freiburger AIDS-Beratungsstelle für Frauen und Kinder, einen Weckruf für die Stadt: 365 Wecker sollen die Freiburger wachrütteln.



Die Zahl der Neuinfektionen mit HIV ist nach Zahlen des Robert-Koch-Instituts auch weiterhin auf einem deutlich erhöhten Niveau. Am 1. Dezember sollen auf dem Augustinerplazt 365 Wecker läuten, um ein lautstarkes Zeichen gegen die Müdigkeit gegenüber AIDS zu setzen.


Der SkF-Treff sucht nun Menschen, die sich am 1. Dezember mit ihrem Wecker an der Aktion beteiligen wollen. Treffpunkt ist am 1. Dezember 2007 um 13:30 auf dem Augustinerplatz. Alternativ können funktionierende Wecker auch an den SkF-Treff, Colombistraße 17, 79098 Freiburg, gespendet werden.

Vor der Wecker-Aktion wird ein großer Ballon der AIDS-Hilfe Freiburg, begleitet von Oberbürgermeister Dr. Dieter Salomon und dem Kuratorium der AIDS-Hilfe, durch die Stadt zum Augustinerplatz gezogen. Start des Demonstrationszugs ist um 13:00 am Infostand der AIDS-Hilfe, Ecke Kaiser-Joseph-Straße und Schiffstraße.

Mehr dazu:

Was: Aufgewacht, Freiburg
Wann: Samstag, 1. Dezember 2007, 13:30 Uhr
Wo: Augustinerplatz