Was tun bei Cybermobbing?

BZ-Redaktion

Neue Ansätze sollen zeigen, wie mit Cybermobbing umgegangen werden soll. Bei einer Tagung in der Katholischen Akademie werden sie vorgestellt.

Die Tagung richtet sich vor allem an Lehrer und Eltern. Während bisherige Hilfekonzepte zu Cybermobbing sich meist auf präventive Angebote begrenzt hätten, solle es nun gezielt um Intervention und Nachsorge gehen, so die Veranstalter, der AGJ-Fachverband für Prävention und Rehabilitation in der Erzdiözese Freiburg mit dem Programm Konflikt-Kultur und die EU-Initiative Klicksafe. Die Teilnahme kostet 60 Euro, Anmeldung bis 28. Februar beim AGJ-Fachverband, Bereich Prävention, Oberau 21, 79102 Freiburg oder per Mail: jugendschutz@agj-freiburg.de.

Was: Tagung "Was tun bei Cybermobbing?"

Wo: Katholische Akademie, Wintererstraße 1

Wann: 22. März, 9 bis 16.30 Uhr