Was passiert bei der Fronleichnamsprozession in Hüfingen?

David Weigend

Ramona Baier (19) wird morgen an der Hüfinger Fronleichnamsprozession teilnehmen, die für ihren prächtigen Blumenteppich bekannt ist. Uns erklärt sie, wie das abläuft und wieviel Arbeit dahinter steckt. Außerdem gibt's weitere Tipps für Frolei-Prozis in der Regio.



Ramona, wie läuft für dich morgen die Fronleichnamsprozession in Hüfingen ab?

Ich stehe um 4 Uhr morgens auf und treffe mich mit den anderen, um die Altäre zu richten, mit Tischdecken, Kerzen und Blumen. Vor die Altäre legen wir ein Bild. Auf die Straße, auf der die Prozession verläuft, legen wir Blumenschablonen. Vergangenes Jahr gab es einen großen Blumenteppich, dieses Jahr nur einen kleinen.

Wovon ist das abhängig?

Dieses Jahr ist die Natur noch nicht so weit. Viele Blumen sind noch nicht offen, man kann sie noch nicht pflücken. Den Blumenteppich bilden Margeriten, Sauerampfer, Lupinen, Flieder, Kastanienblüten, Tannensprösslinge, Kleebollen, Blutströpfle und Senf vom Feld. Seit vergangenem Samstag sind die Hüfinger Bürger dabei, all dies zu pflücken und zu verarbeiten.

Woher kommt die Tradition des Hüfinger Blumenteppichs?

Der Bildhauer Franz Xaver Reich hat dieses Brauchtum 1842 von einer Studienreise in Italien nach Hüfingen mitgebracht. Früher gab es hier nur eine einfache Prozession. Der Blumenteppich ist etwa 800 Meter lang und 1,50 Meter breit. Die Prozession dauert 45 Minuten. Vergangenes Jahr, als der große Teppich lag, kamen ungefähr 500 Zuschauer. Die Motive des Blumenteppichs sind meist Symbole der Eucharistie, zum Beispiel Lamm, Brot und Fisch.



Was wird während der Prozession deine Aufgabe sein?

Wir von der KJG werden einfach neben dem Teppich herlaufen. Nur der Pfarrer darf auf dem Teppich gehen. Er trägt die Monstranz, den Leib Christi. Außerdem werden wir an einem bestimmten Altar Fürbitten vorlesen. Nach der Prozession gibt unser Musikverein ein kleines Konzert. Um 18 Uhr werden wir den Teppich wieder zusammenwischen.

Was bedeutet es dir, an der Prozession teilzunehmen?

Ganz Hüfingen packt vier Tage lang an, um den Teppich besonders schön zu gestalten. Jeder hilft jedem. Morgen sieht man das Ergebnis und freut sich darüber. Das ist schon etwas Erfüllendes.

Ramona Baier ist Pfarrjugendleiterin der KJG St. Verena und Gallus in Hüfingen



Was: Fronleichnamsprozession in Hüfingen
Wann: 8.30 Uhr
Wo: Stadtkirche St. Verena, Pfarrhausstr. 2, 78183 Hüfingen

Drei weitere, ausgewählte Fronleichnamsprozessionen:

  • Glottertal, 7.30 Uhr Gottesdienst, 8.30 Uhr Fronleichnamsprozession mit Blumenteppich ab St. Blasius
  • Menzenschwand, 9.30 Uhr Gottesdienst in St. Martin, anschließend Fronleichnamsprozession mit Trachtenkapelle und Gesangsverein
  • Freiburg, 9 Uhr Gottesdienst im Münster, 10.15 Uhr Fronleichnamsprozession über Münsterstraße, Kaiser-Joseph-Straße, Rathausgasse, Rotteckring, Bertoldstraße, Salzstraße, Oberlinden und Herrenstraße zurück zum Münsterplatz
[Fotos: Patrick Seeger, dpa / Baier]

Mehr dazu: