Was ist dein Stil? (Teil 49)

Lilli Staiger

Wir stellen regelmäßig irgendwelchen Menschen in Freiburg die Frage "Was ist dein Stil?" Diesmal: Anna



"Mein Stil ist bequem, praktisch und lustig. Ich trage häufig Sachen, die in den Augen anderer einfach nur bekloppt aussehen, wie diese Mütze zum Beispiel, aber mir macht es einfach Spaß, soetwas zu tragen. Ich besitze auch die bescheuertesten Sonnenbrillen, denn schön aussehen müssen sie bei mir nicht.


Mir ist es sehr wichtig, dass ich mich in meiner Kleidung wohlfühle und nicht dauernd den Bauch einziehen muss. Ich denke, wenn man immer hässliche Klamotten trägt, braucht man keine Angst zu haben, dass mal etwas nicht sitzt. Es kann dann einfach nicht mehr schlimmer aussehen.

Hin und wieder, wenn ich sehe, dass andere neue Sachen haben, bekomme ich auch Lust darauf, ziehe los und kaufe dann meistens irgendwelchen Schwachsinn.

Meine Klamotten kaufe ich hauptsächlich bei H&M, C&A oder auch mal auf Flohmärkten, weil es mein Budget einfach nicht anders zulässt. Viele meiner Klamotten hat mir meine Mutter aus dem Urlaub mitgebracht, wie zum Beispiel dieses Totenkopf-Tuch und das Top. Diese weiß-grüne Tasche ist im Moment mein Lieblingsteil. Ich habe sie bei H&M reduziert gekauft und finde sie so klasse, weil sie so viel Platz hat und ich darin mein ganzes Zeug unterbringen kann.

Die schwarz-rot karrierten Schuhe habe ich eus einem Laden in Berlin und die Mütze, die vom Muster gut passt, vom C&A.

Was gar nicht geht: Alternativ-Öko-Style mit Holzperlen, Leinenkleidern und Ähnlichem.

[Anna, 19, Abiturientin]