Was ist dein Stil? (Teil 34)

Lilli Staiger

Wir stellen regelmäßig irgendwelchen Menschen in Freiburg eine Frage: Was ist dein Stil? Diesmal: Michael

"Meinen Stil kann ich nicht genau beschreiben, weil er recht vielseitig ist. Er variiert von sportlich bis klassisch.


Ich kaufe meine Klamotten hauptsächlich bei H&M, ebay und in Secondhand-Läden. Gerade in Secondhand-Shops macht es mir besonders Spaß einzukaufen, weil man dort die unterschiedlichsten Sachen findet und sie meistens einzigartig sind. Schuhe finde ich dort auch häufig oder ebenfalls bei ebay. Am liebsten trage ich Sneakers, heute habe ich aber klassische schwarze Lacklederschuhe an. Zu der Jeans und der Jacke finde ich sie ganz cool und nicht zu streng oder kitschig.

Einkaufen gehe ich dann, wenn mich der Drang dazu packt und ich etwas Bestimmtes will. Meistens findet sich dann auch etwas, das mir gefällt.
Ich versuche möglichst wenig Geld für Kleidung auszugeben. Man muss den Klamotten ja nicht ansehen, wie teuer sie waren. Mir ist es wichtig, dass sie schlicht sind, weil man sie dann auch am besten kombinieren kann. Das heißt aber nicht, dass nichts Ausgefallenes anziehen würde.

Was gar nicht geht: Karottenhosen oder Röhrenjeans, wie sie heute genannt werden, finde ich furchtbar, bei Frauen wie bei Männern. Extremer Indie-Look mit Beuteltäschchen und dem ganzen Kram gefällt mir auch absolut nicht."

[Michael, 22, Student]