Was ist dein Stil? (Teil 29)

Lilli Staiger

Wir stellen regelmäßig irgendwelchen Menschen in Freiburg eine Frage: Was ist dein Stil? Diesmal: Sarah



"In Sachen Klamotten und Stil bin ich sehr experimentierfreudig. Ich richte mich gerne nach Trends, da es mir Spaß macht, Neues auszuprobieren. Ich würde aber nie etwas anziehen, dass mir überhaupt nicht steht, nur weil es gerade 'in' ist. Es muss einfach zu mir passen. Ich konnte mir zum Beispiel nicht vorstellen, dass ich je Röhrenjeans tragen würde, ich musste mich sogar ein wenig  dazu überreden lassen. Jetzt finde ich es schon ganz gewöhnlich und es gefällt mir richtig gut. Andererseits liebe ich auch weite Klamotten wie Baggys, vor allem im Sommer zu Flip Flops.


Mein größtes Faible sind Schuhe. Ich habe grob geschätzt zwischen 80 und 90 Paar. Wenn ich welche sehe, die ich schön finde, muss ich sie gleich kaufen, da kann ich nicht widerstehen. Erst gestern habe ich mir wieder ein Paar gekauft, die, die ich heute anhabe. Sie sind weiß und haben rote und goldfarbene Details. Ich habe sie zufällig beim Forever 18 entdeckt. Ich wollte sie natürlich gleich heute anziehen, obwohl sie ein wenig zu sommerlich für die Jahreszeit sind. Der rote Pulli passt farblich und mit der weißen Weste sieht es nicht so langweilig aus. Die Jeans habe ich im Sommer beim Vero Moda gekauft. Accessoires gehören für mich auch dazu und müssen natürlich passen, deshalb habe ich goldenen Schmuck gewählt.

Oberteile kaufe ich vorwiegend beim H&M, weil ich nicht so viel Geld ausgeben kann und dort immer etwas finde, das mir gefällt. Für Jeans gebe ich mehr Geld aus, da es mir wichtig ist, dass die Qualität stimmt und sie gut aussehen, zum Beispiel beim Drive. Letztes Jahr war ich in China und habe mir dort viele Klamotten gekauft, die Auswahl war enorm, kein Vergleich zu hier. Ein bis zweimal im Jahr bin ich auch in Kroatien und gehe dort shoppen.

Was gar nicht geht: Minirock und tiefer Ausschnitt sind für mich zusammen absolut tabu. Das finde ich geschmacklos und billig. Ansonsten finde ich alles okay, was zum Typ passt."

[Sarah, 20, Studentin]