Was ist dein Stil? (Teil 14)

Lilli Staiger

Wir stellen regelmäßig irgendwelchen Menschen in Freiburg eine Frage: Was ist dein Stil? Diesmal: Michael



"Mein Stil richtet sich auf jeden Fall nicht nach Mode, es ist mir relativ egal, was ich trage, der Begriff "Bohème" beschreibt es vielleicht ziemlich gut. Meistens trage ich irgendwelche abgefuckten Secondhand-Sachen. Mein Hut ist aus Stockholm vom Markt, hat zehn Euro gekostet. Das T-Shirt, das ich anhabe, ist uralt, vom H&M glaub ich, es ist schon total verwaschen. Die Leinenhose ist aus dem Kleiderschrank von meinem Vater, woher und wie alt, weiß ich nicht. Meine Schuhe habe ich damals schon zu meinem Abiball getragen, es sind Camel-Boots, ich glaub sie sind das Einzige, was ich überhaupt von einer Marke besitze. Sie haben Löcher und sind richtig ausgelatscht. Schreib, dass sie Löcher haben! Kleidung kaufe ich gar nicht ein, weil ich einfach kein Geld dazu habe. Mein Kleiderschrank ist so gut wie leer. Ich war im Ausland, dafür ist mein ganzes Geld draufgegangen.


Es ist nicht so, dass ich keinen Wert auf Kleidung lege, am liebsten würde ich jeden Tag im Anzug rumlaufen, wenn ich einen hätte. Dafür würde ich auch das nötige Geld ausgeben, aber nicht für irgendwelche überteuerten Jeans. Abends zum Weggehen, in die Oper zum Beispiel, da muss ein Jackett auf jeden Fall sein. Darauf achte ich schon, dass meine Kleidung dem Anlass entspricht. Was gar nicht geht: HipHop-Style zum Beispiel, generell alles, bei dem man irgendwelche Trends imitiert, obwohl es gar nicht zu einem passt. Rosa finde ich auch furchtbar.

Bei Frauen finde ich es schlimm, wenn sie sich billig kleiden und dadurch leicht wie Schlampen wirken, da gefällt mir ein klassischer Look viel besser. Total daneben sind auch die Jura-Studenten, die immer diese Poloshirts von Lacoste oder Ralph Lauren in allen möglichen Pastellfarben tragen, sich ins Straßencafé setzen und einen auf Möchtegern-Prolet machen. Ansonsten geht bei Männern Touristenstyle mit kurzen Hosen, Socken und Sandalen absolut gar nicht."

[Michael, 24, Student]