Was ist dein Stil? (Teil 131)

Lilli Staiger

Wir stellen regelmäßig irgendwelchen Leuten in Freiburg die Frage: Was ist dein Stil? Diesmal: Marie-Luise



Mein Stil ist lässig, mit einem Hauch von Hippie und Vintage. Ich trage am liebsten sommerliche Kleidung wie Babydoll-Kleider oder farbenfrohe Röcke. Was die Passform angeht bevorzuge ich weite Sachen. Hin und wieder trage ich auch hohe Schuhe, aber meistens mag ich es bequem.
Ich besitze viele Klamotten der Marke Urban Outfitters, die ich während meiner Zeit in den USA gekauft habe. Hier in Freiburg kaufe ich in der Regel bei H&M oder in Second-Hand-Läden ein, wo ich besonders nach alten Ledertaschen Ausschau halte. Ich gehe nicht oft shoppen, nur wenn ich etwas brauche. Zuletzt habe ich mir bei H&M diesem grünen Cardigan gekauft.

Guter Stil ist: „… alles, was nicht overdressed wirkt oder beispielsweise übertrieben glitzert.“

Stillos ist: „… eigentlich nichts. Ich würde Neon-Leggins nennen, aber auch die kann man interessant kombinieren, darauf kommt es an.“

Für 200 Euro kaufe ich mir: „Ich würde normalerweise keine 200 Euro für Klamotten ausgeben, aber wenn ich es könnte, würde ich durch die Fußgängerzone laufen und viele unterschiedliche Sachen kaufen.“

Meine Stilikone: „… ist Keira Knightley. Ihre Kleidung passt immer zu ihrer Persönlichkeit. Sie ist mal schick, mal lässig individuell und es sieht immer gut aus.“

Niemals trennen würde ich mich von: „… meiner Muschelkette und einem Paar Schuhe, für das ich viel Geld ausgegeben habe.“

Lieblingsmarke: „Ich mische zwar gerne alle möglichen Marken, aber Urban Outfitters ist mein Favorit. Die Klamotten sind ein wenig im Vintage-Style designt, was mir sehr gut gefällt.“

Lieblingsaccessoire: „Meine selbstgebastelte Muschelkette, die ich vor zwei Jahren gemacht habe. Ich mache öfter Schmuck selbst, das macht mir großen Spaß.“

Meine größte Stilsünde: „… war ein roter Mantel aus einem Plastik-Lackstoff mit Kunstfellbesatz. Ich hatte ihn als ich 13 Jahre alt war.“

[Marie-Luise, 20, Jura-Studentin]