Was ist dein Stil, Simone?

Maryline Boudot & Kerstin Ernst

"Was ist Dein Stil?" – diese Frage stellen wir regelmäßig jungen Menschen in Südbaden. Simone (alias Flora) schreibt gerade ein Buch und macht Musik verschiedener Genres. Ihre vielseitigen Interessen spiegeln sich auch in ihrem Stil wieder.

Simone, wie würdest du deinen Stil beschreiben?

Simone: Mein Stil ist stimmungsabhängig und wechselt täglich. Ich würde ihn aber als verspielt naiv, rotzfrech, kindlich und blumig bezeichnen. Egal ob punkig, Schlabberhose oder damenhaft elegant.

Wo holst du deine Inspiration her?

Von mir selbst und von Pippi Langstrumpf.

Wo kaufst du am liebsten ein?

Meine Klamotten hole ich aus Umsonst- oder Second-Hand-Läden.

Wie oft besorgst du dir neue Kleider?

Einmal im halben Jahr.

Hast du ein absolutes Lieblingsteil?

Ja, einen Petticoat! Meine Lieblingsfarben sind rot und bunt.

Haben deine Tattoos eine besondere Bedeutung?

Meine Tattoos waren Revolte gegen meine Eltern als ich 17 war.

Was sind für dich No-Gos?

Goldkettchen! Silberne Kettchen gehen gerade noch so, aber Gold geht gar nicht.

Mehr zum Thema: