Was ist dein Stil, Martha?

Lilli Staiger & Jonas Nonnenmann

Wir stellen regelmäßig irgendwelchen Leuten in Freiburg die Frage: Was ist dein Stil? Diesmal: Martha, 22.



Was ist dein persönlicher Sommerstyle?

Im Sommer trage ich am liebsten Röcke und Hotpants. Dazu passen legere, lockere Oberteile und leichte, grob gestrickte Pullover, die den Look lässiger machen. Was für mich gar nicht geht, ist zu knappe Kleidung. Das Outfit sollte sich gut ergänzen. In meiner Freizeit tausche ich meine Sportschuhe gegen Ballerinas und Sandalen. Im Alltag an der Uni trage ich fast nur Sportklamotten, da es schlichtweg praktischer ist.

Wo kaufst du in Köln ein?

Es gibt dort ein paar coole Vintage Läden, wo man Ledertaschen und alles Mögliche aus den 80er Jahren findet. Was mir ganz besonders gefällt, ist,  dass es dort außergewöhnliche und einzigartige Teile gibt, die niemand anderes hat. Entsprechend muss man auch etwas tiefer in die Tasche greifen. Das ist es mir aber wert, denn ich will nicht das tragen, was alle beispielsweise von H&M haben.

Was ist dein liebstes Vintage-Teil?

Es ist ein ziemlich auffälliges Cocktailkleid mit schwarz-grünen Pailletten. Ich hatte es schon ein paar Mal zum Ausgehen an und habe damit viele Blicke auf mich gezogen. Viele trauen sich nicht, etwas Extravagantes anzuziehen, aber ich bin in der Hinsicht recht mutig und trage das, was mir gefällt.

Welche Accessoires sind für dich ein Muss?

Mein Lieblingsaccessoire ist im Moment meine goldene Casio-Retro-Armbanduhr. Ich mag das schlichte Old-School-Design, was stylisch und sogar irgendwie glamourös ist, wie ich finde. Es ist für mich die absolute Allround-Uhr, weil sie zu jedem Look cool aussieht. Ich habe sie jeden Tag an und lege sie fast nie ab. Mein Pandora-Armband bedeutet mir auch sehr viel, da ich Erinnerungen damit verbinde. Viele Charms waren Geschenke von meinen Liebsten.

Ist deine Tasche auch Vintage?

Ja, ich habe sie hier in Freiburg im Secondhandladen Schlepprock entdeckt und mich sofort verliebt. Es ist eine klassische Echtledertasche in der Farbe Camel. Sie ist ein schöner Stilbruch zu meinem eher rockigen Look mit den großen Tattoos an Bein und Fuß. Ich mixe gerne verschiedene Stile.

Welche Bedeutung haben deine Tattoos?

Das am Fuß ist ein indisches Om-Zeichen. Mich verbindet viel mit Indien, da ich als Kind mit meinen Eltern oft hingereist bin. Im Februar will ich wieder für zwei Monate hinfliegen. Ich liebe die bunte Kultur und die Freundlichkeit der Menschen. Mir gefällt besonders, dass dort alles so farbenfroh ist, vor allem die traumhaften Sari-Kleider.
Das große Tattoo am Bein ist ein Schmetterling mit exotischen Blumen. Ich finde diese Motive einfach schön und schaue sie gerne an. Mein nächstes Tattoo soll ein Buddha seitlich am Bauch werden. Das Piercing über meiner Lippe habe ich mir vor einem halben Jahr stechen lassen.

[Martha Krämer, 22 Studentin (Sportwissenschaft in Köln) ]