Was ist Dein Stil, Lea?

Kerstin Ernst & Marissa Müller

"Was ist Dein Stil" - diese Frage stellen wir regelmäßig jungen Menschen in Südbaden. Heute: Lea aus Freiburg. Sie geht in die 12. Klasse der Angell-Akademie, fährt nächste Woche auf Studienfahrt nach Neapel und trägt gerne Retro.

Wie würdest Du Deinen Stil beschreiben?

Ich trage gerne Sachen, die ein bisschen retro sind aber trotzdem stylisch und sportlich. Man sieht mich eigentlich meistens in Sneakern. Ich finde Dinge, die ein bisschen an die 80er-Jahre erinnern toll, wie zum Beispiel Highwaist-Jeans . Retro-Kleider sind ja gerade auch im Kommen, wobei ich mich eigentlich manchmal gerne von Trends absetzen würde.

Hast Du ein Styling-Vorbild?

Nein, ein Vorbild hab ich nicht wirklich. Ich schaue mir aber oft Sachen auf Instagram an. Da sieht man auch immer viel Werbung von verschiedenen Mode-Shops. Ansonsten sehe ich mir oft die Online-Shops von Mango und Zara an und stelle mir dann aus den verschiedenen Ideen selber meine Outfits zusammen.

Wo kaufst Du Deine Kleidung?

Eigentlich fast nie in Freiburg. Außer im Yum Yum und manchmal auch im H&M. Aber meistens gehe ich in den Ferien in Großstädten, wie Hamburg oder Berlin shoppen. Am liebsten gehe ich dann zu Urban Outfitters, Zara oder Mango.

Wie oft gehst Du shoppen?

Wahrscheinlich viel zu oft. Meistens bin ich zwar in den Ferien shoppen aber Taschen oder Kleinigkeiten kaufe ich auch so öfters mal ein, wenn ich unterwegs bin.

Was ist für Dich ein Must-Have?

Taschen! Ich hab im Schrank echt X Taschen aber auch Jacken. Meine Lieblingstasche hab ich gerade dabei – das ist die Hellblaue von Lacoste.

Und was ist ein Fashion-No-Go?

Neon geht für mich gar nicht. Ich finde grelle Farben allgemein nicht schön.

Du trägst ein Piercing. Wie wichtig ist Dir Schmuck?

Ja, das hab ich mir erst vor zwei Wochen stechen lassen und das wollte ich auch schon immer haben. Meine Eltern waren zwar nicht so begeistert aber weil meine Mutter früher auch eins hatte, hab ich dann doch die Erlaubnis gekriegt. Ansonsten trage ich auch gerne Schmuck - meistens eine Uhr und Ringe. Und meine Kette, die zieh ich nur zum Sportunterricht aus. Meine Oma hat sie mir zur Konfirmation geschenkt, deshalb hat sie für mich auch eine besondere Bedeutung.

Mehr zum Thema: