Was ist dein Stil, Josephine?

Laura Wolfert

"Was ist Dein Stil?" – diese Frage stellen wir regelmäßig jungen Menschen in Südbaden. Heute: Josephine aus Freiburg. Die 22-Jährige besitzt 60 Lippenstifte und braucht vier Stunden, um ihre Haare zu glätten.

fudder: Wie würdest Du Deinen Stil beschreiben?
Josephine: Immer anders: stimmungsabhängig und etwas verrückt.

fudder: Trägst Du Deine Haare immer offen?

Josephine: Nein, die sind immer anders: offen, zu, geflochten – und ganz selten glatt.

fudder: Wie lange dauert es, bis Deine ganzen Haare geglättet sind?
Josephine: Ewig – bis zu vier Stunden. Dann gehen sie etwas über meine Schultern, sind doppelt so lang. Flechten dauert sogar etwas länger: fünf Stunden. Das macht eine Bekannte von mir.

fudder: Hast Du eine spezielle Haarpflege?
Josephine: Ich achte darauf, dass ich keine Chemikalien benutze. Ich kaufe nur Shampoos und Spülungen, die frei von Sulfaten und Silikonen sind. Meist muss man die aber extra in Amerika oder Großbritannien bestellen.

fudder: Nervt das nicht, wenn Leute immer Deine Haare anfassen wollen?
Josephine: Manchmal ist das schon nervig! Da denke ich mir auch: Wo waren deine Hände gerade? Ich habe mich aber mittlerweile daran gewöhnt.

fudder: Du trägst lilafarbenen Lippenstift – wie viele Lippenstifte besitzt du?
Josephine: Oh. Etwa 60 – wirklich.

fudder: 60? Hast Du auch so viele Klamotten wie Lippenstifte?
Josephine: Mein Kleiderschrank ist einfach ziemlich voll und bunt – und über mein ganzes Zimmer verteilt. Überall sind Kleiderständer oder Kommoden. Ich trage gerne Schwarz und habe viele Cardigans, aber genauso viele Crop-Tops – auch wenn die Jahreszeit gerade nicht passt. Obwohl: die trage ich aber auch noch im Herbst und Frühling! Ich mag einfach diesen Layer-Look – mehrere Kleidungsschichten übereinander.

fudder: Der Look ist sehr lässig! Trägst Du auch mal kurze Kleidchen und High-Heels?
Josephine: Ich mag beides! Du kannst mich in einem fetten Hoodie, Nikes und Strumpfhosen sehen – oder in Cut-Out-Boots und engen, schwarzen Hosen. Manchmal auch in Blazer und Lederjacke! Ich finde, Mode macht einfach Spaß.

fudder: Wo kaufst Du die ganzen Anziehsachen?
Josephine: Second-Hand, Flohmärkte – und wenn ich in anderen Ländern bin, nehme ich da meistens etwas mit!

fudder: Was für eine Geschichte haben die Anziehsachen, die Du gerade trägst?
Josephine: Die Jacke hat meine Mama selbst gemacht – für meinen Papa. Irgendwann habe ich mir die aber abgegriffen. Das mache ich häufiger! Die Socken hat meine Oma gemacht, die Ringe sind aus Israel und Berlin von Märkten. Die Piercings und Ohrringe sind meistens goldfarben, aber immer unterschiedlich.