Stilfrage

Was ist dein Stil, Ferdinand?

Annika Vogelbacher & Vincent Zeile

"Was ist Dein Stil?" Diese Frage stellen wir regelmäßig jungen Leuten aus Südbaden. Heute: Der 24-jährige Politikwissenschaftsstudent Ferdinand. Er findet Sandalen und Jogginghosen schrecklich.

Wie würdest Du deinen Stil beschreiben?

Meinen Stil würde ich als klassisch und entspannt beschreiben. Auch wenn das heute nicht so passt. Heute bin ich für meine Verhältnisse eher sportlich, modern unterwegs.

Was ziehst Du besonders gerne an?

Einfarbige Pullis mit V-Ausschnitt. Davon habe ich viele, mindestens fünf. Am liebsten in Dunkelblau, oder in der Farbe meiner Jacke, Burgunderrot. Ich trage oft eine Uhr und immer eine Umhängetasche in verschiedenen Größen und einen Schal. Chinohosen finde sehr schön, die sollte eigentlich jeder besitzen. Wenn sie gut und schön schmal geschnitten sind.

Du hast schöne Schuhe an.

Danke. Das sind noch die langweiligsten Schuhe, die ich besitze. Ich mag klassische Lederschuhe im Oxford-Stil.

Wo gehst Du am liebsten einkaufen?

Ich kaufe vor allem in Geschäften ein und weniger online. Meistens bei Esprit.

Achtst Du beim Kleiderkauf auf Nachhaltigkeit?

Bei dem, was ich kaufe, achte ich nicht unbedingt auf Nachhaltigkeit. Aber ich gucke, dass ich nicht so viel einkaufe, sondern nur, wenn es notwendig ist und ich andere Kleidung ersetzen muss. Ansonsten versuche ich viel zu reparieren. Bei der Tasche, die ich heute trage, habe ich zum Beispiel die Verschlüsse neu machen lassen. Meine Schuhe haben Sohlen, die festgeschraubt sind. Wenn die Sohlen kaputt sind, kann ich die Schuhe leicht wieder reparieren lassen.

Hat sich dein Stil mal verändert?

Mein Stil war im Allgemeinen schon immer so wie heute. Der hat sich bestimmt mal verändert in dem Sinne, dass er erwachsener geworden ist. Aber er war schon immer ähnlich.

Was bedeutet dir Mode?

Mir bedeutet Mode nicht so viel. Mir ist es nicht wichtig, up to date zu sein oder immer das Neueste mitzumachen. Aber ich finde es wichtig, mich wohlzufühlen und das, was ich anhabe, schön und schick zu finden.

Gibt es für dich modische No-Gos?

Sandalen finde ich schrecklich. Die braucht kein Mensch. Birkenstocks sind eine Grauzone. Ich sehe ein, dass Leute die mögen. Aber ich mag Birkenstocks nicht. Und Leggins, wenn sie nicht zum Sport angezogen werden. Jogginghosen finde ich auch ganz fürchterlich. Mich würde man niemals mit einer Jogginghose in der UB sehen und auch zuhause nicht. Ich habe nur eine lange Sporthose, die ich zum Sport anziehe. Wenn ich nach Hause komme, ziehe ich mich auch nicht um und sage "oh, jetzt muss ich endlich meine gemütlichen Sachen anziehen". Ich würde Karl Lagerfeld schon zustimmen, dass man die Kontrolle über sein Leben verloren hat, wenn man Jogginghosen trägt.

Mehr zum Thema: