Was ist dein Stil, Fabian?

Lilli Staiger & Jonas Nonnenmann

Wir stellen regelmäßig irgendwelchen Leuten in Freiburg die Frage: Was ist dein Stil? Diesmal: Fabian, 17.



Wie wichtig ist dir deine Kleidung?

Heute achte ich sehr darauf, was ich trage und wie ich Kleider kombiniere. Vor zwei Jahren hatte ich noch einen ganz anderen Stil. Ich habe mich total bunt gekleidet und habe gar nicht darauf geachtet, ob es zusammenpasst. Die Stilrichtung kam ein wenig vom Boarden, daher waren die Klamotten auch eher weit.

Welche Farben trägst du jetzt?

Ich mag Farben immernoch gerne, achte aber sehr darauf, dass sie harmonieren. Ich finde beispielsweise Bordeauxrot zu Grün sehr schön, das sind meine Lieblingsfarben. Hosen dürfen bei mir ruhig farbenfroh sein, nicht nur in gedeckten Tönen wie Schwarz oder Grau, sondern gerne auch Rot.

Woher hast du dein T-Shirt?

Es ist von der Marke Cheap Monday, die ich recht cool finde. Mir hat der spezielle Totenschädel irgendwie gefallen. Ich mag bunte und ausgefallene Printshirts. Ich habe zum Beispiel eines, auf dem das Krümelmonster mit William Pharell abgebildet ist und dazu der Slogan: „Hey fool, you ain‘t nothing without your crew.“

Was gefällt dir an Espadrilles?

Ich kam auf den Geschmack, als mir meine Mutter ein paar aus dem Urlaub mitgebracht hatte. Diesen Sommer habe ich mir dann noch vier Paar in verschiedenen Farben in dem kleinen Geschäft neben C&A hier in Freiburg gekauft. Sie sind im Sommer einfach die besten Schuhe, die man sich vorstellen kann. Sie sind aus Leinen, daher schwitzt man darin nicht. Der Nachteil ist allerdings, dass sie nicht sonderlich robust sind und schnell kaputt gehen, dafür sind sie günstig.

Welche Schuhe trägst du jetzt, wenn der Winter einbricht?

Im Winter trage ich meistens Hi-Top-Sneaker, die schmal und hoch geschnitten sind und eine breite Zunge haben. Sie sind von der Marke Hummel. Ich habe mir letzten Winter ein paar davon zugelegt.

Sind deine Kopfhörer auch ein Accessoire?

Nein, mir ist Musik einfach sehr wichtig, deswegen habe ich sie immer dabei. Ich höre am liebsten Hip Hop auf Deutsch und Englisch und Independant Music.

Trägst du Schmuck?

Ja, Schmuck trage ich sogar sehr gerne. Ich habe unter anderem diese zwei schwarzen, geflochtenen Lederarmbänder von Freunden, ein braunes Lederarmband, das mir meine Eltern aus Frankreich mitgebracht haben und eine besondere Kette. Der Anhänger ist eine Nachstellung einer antiken Tontafel. Meine Eltern haben sie mir aus Griechenland mitgebracht. Ich mache auch Schmuck selbst, insbesondere Ketten. Manchmal habe ich so kreative Ideen, wie einen kaputten Reißverschlusszipper zu einem Kettenanhänger umzufunktionieren. Dazu habe ich mir eine Kette beim Kartoffelmarkt gekauft und fertig war das Unikat. Außerdem würde ich mir gerne ein Piercing an der Lippe machen lassen, aber meine Eltern erlauben es leider nicht.

[Fabian Mierzwa, 17, Schüler]