Was ist dein Stil, Christian?

Lilli Staiger & Jonas Nonnenmann

Wir stellen regelmäßig irgendwelchen Leuten in Freiburg die Frage: Was ist dein Stil? Diesmal: Dr. Christian Bittner.

Ihr T-Shirt sticht richtig ins Auge.

Der moderne Mann von heute trägt Rosa. Ich habe dieses T-Shirt erst vor Kurzem in London gekauft. Mit der Zeit habe ich ein Modeinteresse und einen eigenwilligen Stil entwickelt. Meistens kleide ich mich leger und probiere gerne etwas Neues aus.

Was ist gerade Ihr Lieblingstrend?

Ich bin nicht so genau über Mode informiert, aber man bekommt mit der Zeit ein Gefühl dafür, wenn man öfter einkaufen geht und das Interesse vorhanden ist. Chinos sind für mich ein Trend, der mir gefällt und den ich in meinem Alter gerade noch tragen kann, aber es ist schon grenzwertig. Meine Tochter sagt mir öfter, dass ich für etwas zu alt bin. Baggy-Hosen gehen ihrer Meinung nach bei mir gar nicht mehr. Meistens setze ich mich aber gegen meine Frau und meine Tochter durch und beweise Mut.

Gehen Sie gemeinsam mit Frau und Tochter shoppen?

Vor Kurzem war ich mit meiner Tochter in London, wo wir gemeinsam einkaufen waren. Meine Frau konnte leider nicht dabei sein. Wir haben in London meistens in den gleichen Läden etwas gefunden, beispielsweise Topshop/Topmen und Bershka.

Ihre Bootsschuhe sind auch sehr aktuell.

Die Schuhe habe ich aus dem Urlaub auf Mallorca mitgebracht. Es war ein kleiner Laden in der Altstadt von Palma. Im Urlaub waren diese Schuhe ideal. Auf Mallorca habe ich Desigual für mich entdeckt, wo es viel Buntes und wild Gemustertes gibt. Ich habe mir ein buntes Sakko, eine Umhängetasche und eine hängende Baggy-Jeans gekauft, die ich bereits eingangs erwähnte.

Sie tragen als Mann eine Handtasche?

Ja, es war für mich auch ein Modeexperiment. Ich habe davor nie eine Tasche gehabt, wie es als Mann üblich ist. Aber ich habe ständig etwas vergessen und musste alles in meine Hosentaschen stecken. Die Tasche ist wirklich praktisch, ich fühle mich wohl damit und vergesse nichts mehr.

Eine coole Brille darf bei Ihnen nicht fehlen.

Ich trage meine Brillen gerne und wähle natürlich auch witzige und ausgefallene Modelle aus. Insgesamt habe ich acht bis zehn Stück. Eine davon ist knallig-orange, diese schwarz-weiße ist auch ein flippiges Modell.

Sieht Ihre Praxis auch farbenfroh aus?

Ja, fröhliche Farben sind in meiner Praxis ein wichtiges Element. Steriles Weiß wirkt auf viele Menschen abschreckend, insbesondere auf Angstpatienten, von denen viele zu uns kommen. Auch wir tragen kein Weiß, sondern Grün oder Violett, das finden unsere Patienten besonders angenehm.

[Dr. Christian Bittner, 44, Zahnarzt aus Braunschweig]