Stilfrage

Was ist dein Stil, Anna?

Kim Lübke

"Was ist Dein Stil?" – diese Frage stellen wir regelmäßig jungen Menschen aus Südbaden. Heute: Die 23-jährige Anna die derzeit Gesundheitspädagogik in Freiburg studiert und nebenher in einem Café jobbt.

Hast Du ein Lieblingskleidungsstück?

Ich habe mir vor kurzem eine Leo-Shorts gekauft. Sie ist total bequem und ich kann sie gut kombinieren. Die könnte ich im Sommer jeden Tag anziehen.

Worauf achtest Du beim Kleiderkauf?

Ich würde gerne auf mehr Nachhaltigkeit achten, allerdings sind viele nachhaltig hergestellten Klamotten momentan zu teuer für meinen Geldbeutel. In Second-Hand-Läden gehe ich ehrlich gesagt nicht gerne. Dafür tausche ich öfter mit meiner Mitbewohnerin Tabea meine Klamotten oder ich verkaufe Teile, die ich nicht mehr gerne trage, auf Kleiderkreisel.

Wo kaufst Du gerne ein?

Ich bin drei bis vier Mal im Jahr in Brighton, da meine beste Freundin Toni dort gerade studiert. Da gibt es viel mehr Auswahl als in Freiburg und auch coolere Läden. Ansonsten kaufe ich gerne bei H&M oder Mango ein.

Hast Du ein absolutes No-Go?

Schlaghosen mag ich gar nicht. Und Piercing oder Tattoos an mir gefallen mir nicht, an anderen finde ich es aber meistens schön.

Wie viel Geld gibst Du im Monat etwa für dein Styling aus?

Puh. Also mit Friseur, Make-Up und Klamotten komme ich auf knapp 150 bis 200 Euro im Monat.

Spielt Make-Up eine große Rolle für dich?

Nein, gar nicht. Ich mag es gerne dezent und gehe auch oft ungeschminkt aus dem Haus. Damit habe ich kein Problem.

Wie glaubst Du sieht dein Stil in zehn Jahren aus?

Ich bin mit meinem Stil voll zufrieden und hoffe, dass ich in zehn Jahren noch den gleichen Geschmack habe. Nur vielleicht dann mit mehr Geld im Geldbeutel und mit mehr nachhaltiger Mode im Kleiderschrank.

Ist es dir wichtig im Trend zu sein?

Ja, eigentlich schon. Ich gehe gerne mit der Zeit. Teile, die ich zum Beispiel nicht mehr anziehe, verkaufe ich und kaufe mir von dem Geld neue Sachen. Aber ich habe zum Beispiel keine Ohrlöcher und möchte auch keine haben.

Gibt es Dinge, ohne die Du nicht aus dem Haus gehen würdest oder die Du immer an hast?

Ja, meinen Schmuck. Ich trage immer die gleiche Uhr, den gleichen Ring und die gleiche Kette. Mir bedeuten die Sachen sehr viel und ich mag sie immer an mir haben.

Bist Du eher der minimalistische Marie-Kondo-Typ oder platzt dein Kleiderschrank aus allen Nähten?

Also minimalistisch würde ich mich nicht bezeichnen, aber mir ist Ordnung wichtig. Und ich sortiere auch regelmäßig meinen Kleiderschrank aus.

Hast Du Vorbilder oder Inspirationen in Sachen Styling?

Nein, Vorbilder habe ich keine. Für neue Ideen gucke ich manchmal auf Instagram. Meine Freunde dienen mir auch oft als Inspiration.