Was ist dein Stil, Angelina?

Sarah Röser

"Was ist Dein Stil?" – diese Frage stellen wir regelmäßig jungen Menschen in Südbaden. Heute: Die 19-jährige Angelina aus Freiburg. Sie macht ein FSJ in der Kita und hat sich gerade ein neues Tattoo stechen lassen.

Wie würdest du deinen Stil beschreiben?

Angelina: Wie man sieht, liebe ich schwarze Klamotten. Aber ich trage nicht ausschließlich schwarz. Eigentlich ziehe ich gerade das an, was mir so in die Hände kommt. Hauptsache, es passt zusammen. Das Wichtigste ist für mich, dass es auch zu meinem Typ passt und lässig ist.


Wo kaufst du deine Outfits ein?

Ich gehe in die üblichen Läden hier in Freiburg, wie zum Beispiel in den H&M oder Pimkie. Viele Klamotten kaufe ich auch oft in Italien. Die Jacke, die ich gerade trage, habe ich auf einem italienischen Markt entdeckt. Mir hat die Stickerei auf der Jacke so gefallen.

Und wie kamst du auf die Idee, dir Piercings machen zu lassen?

Ich wurde im Internet von Bildern inspiriert. Vor eineinhalb Jahren habe ich mir das Nasenpiercing stechen lassen, und vor einem Jahr das Lippenpiercing mit einer Freundin zusammen. Ich trage als Lippenpiercing aber nur Stecker. Ringe mag ich in der Lippe gar nicht... auch wenn ich einen Ring in der Nase habe.

Seit einer Woche trägst du ein Tattoo. Warum eine Rose?

Die Rose ist ein Symbol der Hoffnung für mich. Wenn’s mal nicht so läuft, erinnert es mich daran, nicht aufzugeben und wieder gut drauf zu sein.

Was magst du an deinem Stil besonders?

Ich mag meine lockigen Haare! Ich trage sie deshalb gerne offen und glätte sie nur ganz selten. Gefärbt sind sie auch: Eigentlich habe ich blond-braune Haare. Das Rot gefällt mir aber so gut, dass ich es erst mal so lasse.

Welche Outfits sind ein absolutes No-Go für dich?

Hotpants oder ganz grelle Klamotten. Ich mag eher schlichtere, und nicht ganz so auffällige Farben.

Mehr dazu: