Warum sich bei dieser Freiburger Theateraufführung alles um den Bahnhof dreht

Dorothea Winter

Im Tanzstück Wayfare geht es um den Bahnhof: als Ort der Begegnung, des Abschiedes und des Wiedersehens. Das Stück wird am Wochenende von der Freiburger OpenRoad Dance Company in der Waldorfschule St. Georgen aufgeführt.

Als Schauplatz dient dem Stück der Bahnhof – ein Ort, an dem Reisen beginnen und enden; ein Ort, an dem Alltägliches und Besonderes aufeinandertreffen. Abschied und Wiedersehen, Trauer und Freude, Neubeginn und Heimkehr. Warum reisen wir? Um zu entdecken? Um uns zu befreien? Oder einfach, um zu leben? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Stück Wayfare.


Die Handlung

Das Stück erzählt die Geschichte von Erinnerungen des Lebens. Die Erinnerung an große Träume und eine Freundschaft, die an der Kreativlosigkeit der Gesellschaft zerbricht. Die Wut über das getaktete Alltagsleben, sowie die Hoffnung und die Stärke, diese Wut loszulassen und den Schritt nach vorne zu wagen. Aber auch die Erinnerung an den Aufbruch aus dem Heimatdorf in die große weite Welt. An Freundschaften die entstehen und die einen über die eigenen Grenzen hinausbringen. Und mit jeder Reise bleibt die Erinnerung an Zuhause, die Wehmut an das dortige Leben und die Rückkehr, nur um zu erleben, dass jede Reise einen näher zu sich selbst führt und man das Zuhause im Herzen trägt.

Die Produktion

Bei der Entstehung des Stückes flossen persönliche Ideen und Erfahrungen der Darstellenden mit ein. Diese spiegeln sich vor allem in den Soli wieder, die von den Tänzerinnen selbst entwickelt wurden.



Die OpenRoad Dance Company

Die OpenRoad Dance Company hat sich unter der Leitung von Almut Küpper im Frühling 2016 gegründet. Die Company richtet sich an begeisterte Laientänzerinnen und Laientänzer. Sie bietet die Möglichkeit, regelmäßig zu trainieren, sich tänzerisch weiter zu entwickeln und auf der Bühne Erfahrung zu sammeln. Um sich für die Open Road Dance Company zu qualifizieren und Teil dieser zu werden, durchlaufen die Tänzer eine Audition. Dabei wird besonders viel Wert daraufgelegt, dass die Tänzer ihre künstlerische Seite zeigen. Der Anspruch der Company ist, Tänzer mit einem eigenen künstlerischen Input zu fördern, sodass sie ihre volle künstlerische Qualität entfalten können.
Was: Tanzstück der OpenRoad Dance Company
Wann: Samstag, 30. Juni um 19 Uhr und Sonntag, 1. Juli um 17 Uhr
Wo: Festsaal der Freien Waldorfschule Freiburg St. Georgen, Bergiselstraße 11
Tickets: In dem Shop "YumYum" in der Löwenstraße 8-14 oder an der Abendkasse.
Facebook: Tanzstück "Wayfare"
Website: OpenRoad Dance Company