Warum feiert das PH-Radio 88,4 eine Party? 5 Antworten von Radiofee Nina Brieke

Lara Charmeil

Raus aus dem Keller, ab auf die Bühne! Am Donnerstag, 24. November 2011 wird im Swamp gefeiert. Sherlock Holmes-Hörspiele live und gute Musik erwarten euch bei der Party vom PH-Radio 88,4. Nina, Redaktionsleiterin von "Campus & Co" sagt uns, was es mit jener Radio-Party auf sich hat.




Nina, du bist beim PH-Radio 88,4 schon von Anfang an dabei. Was macht ihr und wer seid ihr?


Nina
: PH 88,4 ist ein Teil vom Uni-Radio Echo FM in Freiburg und strahlt 14 Stunden Programm in der Woche aus. Wir haben einerseits die "Campus & Co"-Redaktion, wo ich Redaktionsleiterin bin. Das ist die Redaktion, bei der die Studenten selber Radio machen lernen und eine kleine radiojournalistische Ausbildung bekommen.

Und wir haben noch die "Schule & Co"-Redaktion - eine Kinderredaktion, wo Studierende mit Kindern und Schülern zusammen Radio machen. Dann gibt es bei uns noch die Soundnezzhörspiel-Redaktion und die Musik-Redaktion, deren Sendungen abends ausgestrahlt werden. Außerdem noch: RadioRostfrei vom Seniorenstudium und Forum-PH, das von Mitarbeitern der PH gemacht wird.

Mitmachen können vor allem Studierende der PH, aber im Prinzip sind wir auch für andere Studierende und Kooperationen offen. Ganz wichtig ist, dass wir ein Lernradio sind. Man braucht keine Erfahrung, um bei uns mitzumachen: Bei uns lernt man Radio!

PH 88,4 gibt es jetzt schon seit fünf Jahren.

Ja, und seit unseren Anfängen haben wir uns unglaublich entwickelt! Zuerst saßen wir in einem kleinen Audioschnittraum mit winzigem Mischpult - das war so groß wie zwei Schulhefte - und haben unser Programm nur im Internet gestreamt. Dann wurde das Studio gebaut und es ging so richtig los. Anfangs waren wir nur eine handvoll Leute - jetzt sind wir ungefähr 25!

Inzwischen sind wirklich alle unsere Redaktionen sehr gut besetzt und wir führen ganz viele Einzelprojekte. Viele Schulklassen, ehemalige Studierende, die jetzt zum Teil im Referendariat sind, kommen auf uns zu, um Projekte mit uns zu durchzuführen. Hausarbeiten, Zulassungsarbeiten, auch Diplomarbeiten werden bei uns geschrieben. Auch das Hochschulzertifikat "Radio- und Medienbildung" kann man jetzt als Zusatzqualifikation bei uns erwerben. Dort lernen die Studenten wie Projektarbeit funktioniert, darauf sind die Schulen ganz wild. Man kann jetzt auch Scheine in Verbindung mit dem Radio machen.



Und am Donnerstag wird gefeiert. Was muss man sich unter einer "Radioparty" vorstellen?

Wir haben schon unseren fünfjährigen Geburtstag im letzten Mai im Swamp gefeiert, es war toll - und Chico vom Swamp hat uns eingeladen, es nochmal zu machen. Und da unsere Soundsnezz-Hörspielredaktion vor ein paar Monaten in einer kleinen Kneipe ihr Hörspiel "Die Liga der roten Männer" von Sherlock Holmes live auf die Bühne gebracht hat, wollten wir das jetzt nochmal machen und mit unserer Musikredaktion verbinden.

Das Hörspiel wird also circa 45 Minuten spielen, mit Schauspielern und einem "Geräuschesprecher", der dazu live Geräusche macht. Danach legen verschiedene DJs der Campus- und Musikredaktion alles auf, was so auf PH 88,4 gespielt wird. Zwei DJs von From the Sounds Inside (Singer-Songwriter), DJ Panzerella (Punk-Electro), zwei neue Reggae-DJs und ich selber (Indie- und Gitarrenmusik). Zwischen 20 und 22 Uhr gibt es eine Live-Sendung im PH-Radio, bei der die Moderatoren im Swamp anrufen und sich während ihrer Musiksendung erzählen lassen, was auf der Party passiert.

Was ist das Ziel des Abends?

Spaß haben, feiern, präsent sein, nach draußen gehen und unsere große Bandbreite zeigen. Radio, das ist nicht nur das, was man normalerweise so hört. Zum Radio gehören ja zum Beispiel auch Hörspiele. Radio hat manchmal einen altmodischen Touch, und manchmal fragen sich die Leute, warum man das überhaupt noch macht. Aber im Internet, wo man uns auch hören kann, können wir ganz viele neue Sachen machen.

Unsere Party ist auch dazu da, unsere Hörer persönlich kennenzulernen. Im Radio sitzt man oft in seinem Studio vor seinem Mikrofon und stellt sich die Hörer vor - aber so kann man sie endlich auch mal direkt erleben.

Gibt's in fünf Jahren wieder eine große Sause?

Ich hoffe, schon davor - ein bis zwei Mal im Jahr. Erstmal ist uns wichtig, dass unser Radio weiterhin bestehen bleibt - was von seiner Finanzierung abhängt. Zwar unterstützt uns die Landesanstalt für Kommunikation, was aber immer wieder neu genehmigt werden muss. Auch die Studiengebühren und die PH unterstützen uns zum Teil, aber auch diese Gelder müssen immer wieder neu bewilligt werden. Es wäre schön, wenn wir einfach so weiter machen könnten und mit immer wieder neuen Leuten immer wieder neue spannende Projekte in die Wege leiten könnten.

Mehr dazu:

Was: PH 88,4 Radio-Party
Wann: Donnerstag, 24. November 2011, 20 Uhr
Wo: Swamp