Trockenstress

Warum die Bäume jetzt schon ihre Blätter verlieren

Lucie Schaal

Schon vor dem astronomischen Herbst, der auch gern der kalendarische genannt wird, färbt sich das Laub an den Bäumen und viele verlieren bereits ihre Blätter. Aber mit bis zu 30 Grad  ist es derzeit noch zu warm für einen richtigen Bilderbuchherbst. Woran liegt es also, dass wir ihn nicht fühlen, aber scheinbar schon sehen können und wann kommt er denn nun, der Herbst?

Die aktuelle Laubfärbung, sagt Tim Kunkel, habe nicht notwendigerweise etwas mit dem Herbst zu tun. "Es ist ganz einfach ein Schutzmechanismus", erklärt der akademische Leiter des Instituts für Biologie II. Durch das niederschlagsreiche Frühjahr waren die meisten der Pflanzen sehr dicht mit Laub besetzt und müssen jetzt, wegen der hohen Temperaturen, Wasser sparen. Das können sie am besten, wenn sie das überflüssige Laub nicht mehr versorgen müssen. Ohne ausreichend Wasser wird das Blattwerk braun und fällt ab.


Sein Kollege Jürgen Bauhus, Professor für Waldbau, bezeichnete das Phänomen gegenüber dem Sonntag als "Trockenstress". Als ständiges Mitglied der Abteilung für molekulare Pflanzenphysiologie interessiert sich Tim Kunkel besonders für pflanzliche Fotorezeptoren, mit denen Pflanzen Lichtqualität und -Quantität in ihrer Umwelt messen können. "Die Pflanzen richten sich nicht nach der Temperatur, wenn es darum geht, sich auf den Winter vorzubereiten oder im Frühling Knospen zu treiben, sie können aber auf die Minute genau messen, wie lange ein Tag ist." Werden die Tage also kürzer, weiß die Pflanze, dass es jederzeit zu einem Kälteeinbruch kommen könnte.

Übrigens: Temperaturschwankungen sind an sich nicht außergewöhnlich und haben auch nicht unbedingt etwas mit dem Klimawandel zu tun. Zwar steigt die jährliche Durchschnittstemperatur, und es ist allgemein wärmer als in der Vergangenheit, aber einzelne Spitzenwerte solcher Hitzewellen sind noch kein Indikator für die Erderwärmung.

Laut Wetterbericht wird es schon am Wochenende wieder Zeit, die Gummistiefel auszupacken. Doch vorher gibt es noche einige warme Tage zum genießen.