Warum besucht Ihr eigentlich so selten ein Klassikkonzert?

fudder-Redaktion

Der Kulturwissenschaftler Martin Tröndle vertritt die These, dass das klassische Konzertpublikum immer älter wird und Klassikkonzerte vom Aussterben bedroht sind. Wir wollen von euch wissen: Warum besucht ihr eigentlich keine Klassikkonzerte? Liegt es an der Musik? Findet ihr die Präsentationsform langweilig?



In einem ausführlichen Interview der Badischen Zeitung begründete Martin Tröndle am Samstag seine These. Ein Auszug:


Die Pop- und Rockmusik war seit den 1960ern das Identifikationsforum für Jugendliche. Dieselbe Funktion der sozialen und ästhetischen Wertbildung hatte die Klassik im 19. Jahrhundert. Und die hat sie eingebüßt. Die Konzertsäle und Opernhäuser des späten 19. Jahrhunderts in ihrem Habitus und ihrer Repräsentationsfunktion sind für jüngere Menschen nicht mehr interessant.


fudder möchte wissen: Warum besucht Ihr keine Klassikkonzerte? Über Eure Antworten  freuen wir uns in den Kommentaren dieses Artikels!

[Foto: Ioannis Kounadeas - Fotolia.com]

Mehr dazu: